Kinderskikurs – Di. 27. – Do. 30.12.2016

Outdoor

Skifahren begeistert klein und groß. Wie man sicher, mit der richtigen Technik und viel Spaß die Skipiste hinunter kommt zeigte unser Skilehrer Christian Albrecht den Kids bei diesem dreitägigen Skikurs im Bayerischen Wald.

Christian und seine Schüler

Martinsumzug – Fr. 11.11.2016

Auf Bitten der Mutter-Kind-Gruppe Rappelkiste besuchte auch der Heilige Martin auch die Kinder in Mariakirchen. Gemeinsam mit Mama und Papa teilweise auch mit Opa und Oma folgten vielen Kinder mit ihren bunt leuchteten Laternen dem Heiligen auf seinem Ross.
Start war an der Oberfeldstraße, über den Flurweg zog der Martinszug zum neuen Feuerwehrhaus in der Kreuzstraße. Hier traf der Heilige Martin auf einen frierenden Bettler am Wegesrand. Er hatte Erbarmen, zog sein Schwert und teilte seinen Mantel in zwei Teile und reichte eine Hälfte dem armen Mann. Auch für die vielen Kinder hatte Martin Lebkuchen mit dabei. Für das leibliche Wohl sorgte die Mutter-Kind-Gruppe im Anschluss auch für die Erwachsenen.

  • SONY DSC

  • SONY DSC

  • SONY DSC

  •  

    SONY DSC

  • SONY DSC

  • SONY DSC

  • Die Kinder singen Martinslieder
  • Gespannt verfolgen die Kinder dem Martinsspiel
  • Der Bettler
  • Die Kinder ziehen am Bettler vorbei
  • Martin trifft den Bettler
  • Zum Schluss verteilt der Heilige Martin Lebkuchen an die Kinder.

Spalierstehen bei Theresia und Patrick – Sa. 27.08.2016

Die besten Glückwünsche überbrachten die Volleyballer der Kulturblos’n an Theresia Hartl, geborene Sturm und ihrem Mann Patrick beim Spalierstehen vor der Pfarrkirche in Mariakirchen. Zum Dankeschön wurde die Gruppe ins Schlossbräu zu Kaffee, Kuchen und einer Brotzeit eingeladen.

  •  

  • Spalierstehen vor der Kirche in Mariakirchne
  • Gruppenbild mit dem Brautpaar
  • Bei Kaffee und Kuchen im Biergarten vom Schlossbräu

Ferienlager Sa./So. 13./14.08.2016

Toll war es wieder im Ferienlager 2016, organisiert von der Sparte Outdoor der Kulturblos’n. Am Samstagmorgen fuhren wir mit Privat-PKW´s in den Bayerischen Wald und besuchten hier das Silberbergwerk. Ausgestattet mit blauen Mänteln und gelben Schutzhelmen betraten wir das Stollen-Labyrinth, wo uns gleich sehr kalte Luft entgegenströmte. Unser Bergwerksführer erklärte anschaulich den Ablauf und die Geschichte des Bergbaus im Silberbergwerk, während des rund 45-minütigen Marschs durch die teilweise niedrigen Stollen. 
Gut tat die wärmende Sonne, als wir wieder das Tageslicht erblickten und diese vor dem Stolleneingang in einem kleinen Biergarten genossen. Nach einer kurzen Autofahrt erreichten wir die Berghütte Schareben, wo es auf ein 1000 Meter Höhe leckeres Mittagessen gab und die Kinder einen großartigen Spielplatz vorfanden. Anschließend fuhren wir zu unserem Übernachtungsquartier, der ehemaligen Kaserne in Bad Kötzting. Hier gab es Kaffee und Kuchen, zum Abendessen wurde gegrillt und bis tief in die Nacht gefeiert. 
„Frühstück um halb neun, anschließend Zimmer räumen und Abfahrt um halb zehn zum kleinen Arbersee“ so die Ansage vom Organisator Christian Albrecht. Gesagt, getan und so wanderten wir bei herrlichem Sonnenschein am Sonntag rund um den kleinen Arbersee, aßen dort noch zu Mittag, bevor wir wieder die Heimreise antraten. 
Vielen Dank für das wunderbare Wochenende an die Organisatoren Renate und Christian Albrecht.

  • Im Silberbergwerk

  • Im Silberbergwerk
  • Auf dem Spielplatz macht es Spass
  • Mittagessen in Schareben
  • Geteilte Zeitung

T-Shirt bemalen im Ferienprogramm – Di. 02.08.2016

Der Klassiker und doch immer sehr beliebt ist das T-Shirt bemalen der Kulturblos’n beim Ferienprogramm vom Markt Arnstorf. Auch heuer wurden die Kinder wieder auf zwei Gruppen aufgeteilt, damit die 34 Kinder in der alten Schule in Mariakirchen Platz hatten. Unter der Leitung von Gabi Eder und unterstützt von Marie Eder, Laura Pröckl und Johanna Bittner zeichneten die Mädchen und Buben ihre Namen, Lieblingstiere, rasante Autos und auch Noten auf die weißen Shirts. Diese sollen vor dem ersten Waschen gebügelt werden, damit die Farbe besser hält.
Nachfolgend die beiden Gruppenbilder und der Bericht vom Rottaler Anzeiger.

  •  

  • Die erste Gruppe beim T-Shirt malen
  • Die zweite Gruppe beim T-Shirt malen
  • Bericht im Rottaler Anzeiger

Freilicht-(Museums)-Theater in Massing – Mi. 27.07.2016

  •  

  •  

  • Dorothea mit dem Blechmann, der Vogelscheuche und dem mutlosen Löwen.
  • Die Raben schützen vor der bösen Hexe.
  • Begrüßung durch Bürgermeister Auer und Reserl Sem.

Ein wunderbares Ambiente bot sich im Schusteröderhof vom Freilichtmuseum in Massing beim 13. Freilicht-Musems-Theater. Der mal mehr mal weniger herabprasselnde Regen hielt die vier an diesem Abend auftretenden Theatergruppen nicht ab und die Zuschauer saßen bei guter Verpflegung im Trockenen. 
Gleich nach der Begrüßung durch die Organisatorin MdL Reserl Sem und der Schauspielerin und Schirmherrin Angela Ascher waren wir mit unserem Auftritt die Erste von vier Gruppen an diesem Abend. Zur Aufführung kam ein Ausschnitt aus dem Stück „Der Zauberer von Oz“ mit Regina Bittner (Dorothea), Monika Eder (Hexe des Westens), Franz Schernhammer (Blechmann), Petra Stallhofer (Vogelscheuche), Andreas Wasmeier (Löwe), Kordula Schernhammer (Krähe Adula) und Claudia Steiger (Krähe Baltasar) unter der Regie von Susi Frank.
Dieses wunderbare Märchen von Frank L. Baum begeisterte mit den aufwendigen Kostümen auch schon die Zuschauer in unserer eigenen Veranstaltung „Mystische Nacht“ zu unserem 25-jährigen Jubiläum.

Spalierstehen bei Katrin & Arno – 16.07.2016

Herzliche Glückwünsche überbrachte die Kulturblos’n an Katrin Hofmeister, geb. Kremsreiter und ihrem Mann Arno. Nach der kirchlichen Trauung in Wallerdsorf standen die Volleyballer und weitere Mitglieder Spalier und überraschen somit die aktive Volleyballspielerin.

Teilnahme an der 9. Xperike Sternfahrt – So. 12.06.2016

  • Warten auf die Radler aus Arnstorf.
  • Unterschlupf vor dem Regen
  • Gut in Johanniskirchen angekommen.

Die Kulturblos’n beteiligte sich wieder an der XperBike Sternfahrt. Gemeinsam mit den rund 120 Radfahrern aus Arnstorf, auf die wir am Parkplatz von Schlossbräu warteten ging es nach Johanniskirchen. Trotz der vorhergesagten Regenschauer nahmen so viele Radfahrer teil. Die 25km lange Tour führte über Roßbach und Unterlaimbach bis nach Eggersdorf. Von hier aus radelten wir idyllisch entlang des Sulzbachs bis nach Johanniskirchen. In Emmersdorf legten wir wetterbedingt eine kurze Pause ein, bis der Platzregen wieder aufhörte. 
Einigermaßen trocken erreichten wir Johanniskirchen, wo wir gut verpflegt wurden. Unter großem Beifall aller Radler wurde verkündet, dass alle Einnahmen aus der Veranstaltung für die Flutopferhilfe des südlichen Landkreises Rottal-Inn gespendet werden, auch die Geldpreise vom Bürgermeisterwettkampf. Ohne Regenschauer erreichten wir Mariakirchen bei der Heimreise über Windbaising, Reisawimm und Ed.

Kulturblos’n-Poloshirt

Wir bestellen wieder rote Poloshirts. Wer ein solches haben möchte bitte umgehend bei Michaela Huber, Tel. 978225 melden.

Fahrzeugweihe der Feuerwehr – So. 29.05.2016

Fahrzeugweihe FFW Mariakirchen

Fahrzeugweihe FFW Mariakirchen

Die Freiwillige Feuerwehr Mariakirchen weihte ihren neuen Mannschaftstransportwagen ein. Neben den Feuerwehren aus dem Brandbezirk Arnstorf waren auch die Dorfvereine eingeladen. Gleichzeitig feierte die Feuerwehr ihr 140-jähriges Bestehen. Wir haben am Gottesdienst und am anschließenden Festzug von der Kirche zum Feuerwehrhaus teilgenommen und saßen beim Mittagessen im Festzelt zusammen.

Maibaumaufstellen – 01.05.2016

Das Maibaumaufstellen 2016

Wieder haben wir einen prächtigen Maibaum am Dorfplatz in Mariakirchen aufgestellt, den 21. unter der Federführung der Kulturblos’n. Gespendet hat den Baum, mit einem Volumen von 1,2m³ und einer Länge von 33 Metern bis zur Fahnenspitze, die Familie Zauner aus Thalhausen. Vielen Dank hierfür.

Wie fast immer haben wir den Maibaum wieder mit den Schwaiberln, den hölzernen Stangen in die Senkrechte gebracht. Die vielen Zuschauer bestaunten das Spektakel und ließen sich Kaffee und Kuchen oder Gegrilltes beim Maibaumfest schmecken. Auch unsere Flüchtlinge, mit denen wir die letzten beiden Winter in der Halle Volleyball gespielt haben kamen zu Besuch und lernten ein Stück der bayerischen Tradition kennen. Einige packten auch tatkräftig bei den Schwaiberln mit an. Der kleine Johannes zog bei der anschließenden Maibaumverlosung ein Los, welches Günter Eder zum künftigen Besitzer des Baumes machte.

Letztes Jahr, zum 25. Jubiläum mussten wir den Maibaum erstmals mit den Kran aufstellen, weil es den ganzen Tag geregnet hat und dadurch auch der „Tanz in den Mai“ ausfiel.

Den haben wir nun dieses Jahr nachgeholt, jedoch hatte Petrus auch dieses Mal kein Einsehen mit den Tänzern. Der Maibaum konnte noch im Trockenen aufgestellt werden, doch mit den ersten Tänzen auf den extra aufgestellten Tanzboden fielen auch schon die ersten Tropfen. Da half es auch nichts, dass die Musikanten der „Liachtmessmusi“ schneidig aufspielten und die Tänzer vom Trachtenverein „Die lustig’n Holzlandla“ zeigten, wie es richtig geht . So verschob man das Fest in die angrenzende „Alte Schule“. Hier wurde noch lange fleißig getanzt und die zahlreichen Besucher genossen den schwungvollen Auftritt der Damengruppe „de fuxdeifeswaid’n“, die nicht nur tanzten, sondern auch perfekt schuhplattelten.

Mitgliederversammlung – Sa. 12.03.2016 

Alle Mitglieder der Kulturblos’n und solche die es werden wollen sind zu unsere ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Sie beginnt um 19.00 Uhr im Schulhaus Mariakirchen.

Die Tagesordnung

  • Begrüßung durch den Vorstand

  • Essen

  • Kassenbericht

  • Bericht der Schriftführerin

  • Bericht der Spartenleiter

  • Bericht des Vorstands 

  • Wünsche und Anträge

  • Gemütliches Beisammensein 

Nochschwoab zur Mystischen Nacht – Sa. 20.02.2016

Unser „Mystische Nacht“ im Oktober 2015 war ein voller Erfolg und begeisterte Zuschauer wie Mitwirkende gleichermaßen. Der Verein bedankte sich deshalb bei allen Mitwirkenden und lud zum „Nochschwoab“ ins Schlossbräu in Mariakirchen ein.

Faschingszeitung – Sa. 06.02.2016 

Faschingszeitung 2016

Faschingszeitung 2016

Die Mariakirchner Faschingszeitung erschien wie gewohnt am Faschingssamstag und wurde wieder in und um Mariakirchen ausgetragen.
In der 27. Ausgabe erfuhr man neues über die Stockschützenhalle, einen neuen Sportverein und dessen Hintergründe, eine Kanalmaus berichtete von ihren Erlebnissen und ein Drama vom Prima Giro Cup wurde aufgedeckt, von dem selbst die eigenen Mitglieder nichts wussten. Natürlich durfte auch das Staralbum, Rätsel, lustige Anekdoten und Fotos nicht fehlen. Die Titelseite zeigt die Führer bei der Mystischen Nacht im Oktober 2015.

Nach der Faschingszeitung ist ja bekanntlich vor der Faschingszeitung und so darf schon wieder eifrig für die nächste Ausgabe gesammelt werden.

Kinderfasching – So. 24.01.2016

Lustig ging’s zu beim Kinderfasching der Kulturblos’n im Schlossbräu Mariakirchen. Organisiert wurde dieser wieder durch die Mutter-Kind Gruppe Rappelkiste. Von 14 bis 17 Uhr war der große Auftritt der kleinen Prinzessinen, Cowboys, Indianer …..