Teilnahme am Mittelalterlicher Herbstmarkt – 28. – 30.09.2018

Das Schloss Bräu Mariakirchen feierte vom Freitag, 28. bis Sonntag 30. September den ersten „Mittelalterlichen Herbstmarkt mit Lagerleben“ im Schlosspark in Mariakirchen. Auch die Magyaren der Kulturblos’n schlugen hier drei Tage ihr Lager auf.
„Wir proben hier schon mal für das Mittelalterfest vom Markt Arnstorf im Jahr 2019“, so der Spartenleiter und Häuptling der Magyaren Armin Frank. Die Kriegerinnenmen studierten einen Magyarentanz ein, den sie an unterschiedlichen Plätzen immer wieder aufgeführten. Am Samstagabend gab natürlich wieder die schon obligatorische Gulaschsuppe aus dem Kupferkessel.
Die drei Tage machten richtig Spaß, nicht nur den Teilnehmern der Kulturblos’n. Vielen Dank an Johanna und Arno für die Einladung und das schöne Fest.


Das Programm.

Passionsspieler stehen Spalier – Sa. 01.09.2018

Die Darsteller der Szene „Die Hochzeit von Kanaa“ aus der Mariakirchner Passion 2018 standen Spalier bei ihrer Braut Anja. Diesmal feierte Anja ihre Hochzeit im richtigen Leben. Die Passionsspieler gratuliertem dem Brautpaar Anja und Christoph ganz herzlich und ließen sie mit dem Ausspruch „Massel Tov“ hochleben.

Zur Mariakirchner Passion 2018

 

Ferienlager 2018 – Sa./So. 25./ 26.08.2018

Unser Ferienlager 2018 für Groß und Klein führte uns wieder in den Bayerischen Wald.
Am Samstag wanderten wir auf den Dreisessel, am Sonntag besuchten wir das Granitmuseum in Hauzenberg
Hier Bilder vorab.

Ferienprogramm 2018 – Do. 09.08.2018

Die Kulturblos’n Mariakirchen beteiligte sich auch 2018 wieder am Ferienprogramm vom Markt Arnstorf und der Stadt Eggenfelden. Gabi Eder begeisterte die Kinder mit der Möglichkeit T-Shirts und Seidentücher zu bemalen. Der Andrang war wie auch die letzten Jahre sehr groß.

In Eggenfelden bemalten am Dienstag, 7. August vormittags 10 Kinder Seidentücher, Nachmittags 18 Kinder T-Shirts.

In Mariakirchen beteiligten sich am Donnerstag, 9. August vormittags 9 Kinder beim Seidenmalen und am Nachmittag 25 Kinder beim T-Shirt bemalen. Hier wurden aufgrund der großen Teilnehmerzahl die Kinder in zwei Gruppen eingeteilt.
Details und Bilder von Mariakirchen siehe Bericht vom Rottaler Anzeiger.

Familienfest vom Landkreis Rottal-Inn – 01.07.2018 – wir waren dabei

Petrus meinte es gut mit dem zweiten Familienfest vom Landkreis Rottal-Inn auf dem Busparkplatz in Arnstorf. Die Sonne strahlte mit den Teilnehmern und den Besuchern um die Wette. Auch wir von der Kulturblos’n waren mit Feuereifer dabei und hatten drei verschiedene Aktionen vorbereitet.

Zum einen bauten wir im gläsernen Bushäuschen unseren Informationsstand auf und schmückten diesen mit Plakaten, Bannern und allerlei Utensilien von unseren vergangenen Veranstaltungen. Natürlich wurde hier auch fleißig Werbung für das A-cappella Konzert mit dem Heinrich Schütz-Ensembel aus Vornbach am 25. November bei uns in der Pfarrkirchen gemacht. Der Flyer hiervon und ein Flyer mit Bilder von unseren Higlights wurde den Besuchern unseres Infostandes in den neu erstellten Stofftaschen mit dem Logo der Kulturblos’n kostenlos überreicht.

Auch auf der Hauptbühne waren wir vertreten. Unter dem Motto „Eine mystische und fantastische Reise durch die bunte Welt der Kulturblos’n Mariakirchen“ boten wir ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und spontane Aktionen im Publikum für Groß und Klein. Elegant anmoderiert, wurden hier Lieder aus verschiedenen Musicals live gesungen und dargestellt. Klar, dass auch die Musik größtenteils nicht aus der Konserve kam, was die vielen faszinierten Besucher mit reichlich Applaus würdigten.

Auf der Wiese gegenüber vom Kindergarten hatten die Schauspieler vom Zauberer von Oz eine wunderbare Kulisse aufgebaut. Dabei kamen Vogelscheuche, Blechmann, Löwe und Co. bei den hochsommerlichen Temperaturen ordentlich ins schwitzen. Die vielen begeisterten kleinen und großen Zuschauer waren bei den drei Aufführungen begeistert und spendeten reichlich Applaus.

Vielen Dank an alle Beteiligten.

 

Planung Arnstorfer Mittelalterfest – Do. 28.06.2018

Der Markt Arnstorf hat uns den Vorschlag unterbreitet, im Mittelalterfest 2019 statt den räuberischen Ungarn diesmal die Raubritter von Stolzberg darzustellen. Man traf sich deshalb am Donnerstag, 28. Juni im Schlossbräu Mariakirchen.
Der Organisator vom Mittelalterfest, Rainer Gratz, stellte das geplante Konzept vor und brachte ein eigens hierfür erstelltes Infomaterial mit.
Dieses steht unten zum Download bereit.

Vieles sprach dafür die Raubritter darzustellen, manches natürlich auch dagegen. Es waren weniger als 20 Personen anwesend, deshalb wurde beschlossen, diese entscheidende und weitreichende Abstimmung auf Donnerstag, 12.07.2018 zu verschieben.
Es sollen alle Teilnehmer vom Mittelalterfest 2019 hier anwesend sein, um diese schwierige Entscheidung im Sinne aller gemeinsam zu treffen.
Deshalb die große Bitte, hier um 20.00 Uhr beim Hofwirt zur Diskussion und anschließenden Abstimmung zu erscheinen.

Die Raubritter von Stolzberg mit Beispielen für Gewänder, Waffen, Internetadressen und lokalen Einkaufsmöglichkeiten (2MB)
Eine Kurzfassung über die Sage von Stolzberg und die Raubritter im Allgemeinen. (17kB)

Beteiligung am Volxfestauszug – Fr. 22.06.2018

Das zweite Mariakirchner Volksfest, veranstaltet vom FC Mariakirchen hatte schon beim Auszug der Vereine zum Sportplatz eine sehr grooße Beteiligung. Über 20 Vereine nahmen Aufstellung am Dorfplatz. Der Festzug mit der Musik von „Unterbiere“ zog bis zum Ende der Steingasse, bildete hier einen Gegenzug und endete im Spalier der FC-Mitglieder am großen Festzelt am Sportplatz.
Großen Spaß hatten die Teilnehmer der Kulturblos’n Mariakirchen bei diesem Volksfestauftakt. Vor der Aufstellung zum Festzug wurde am Dorfplatz noch das Gruppenbild erstellt.

XperBike 2018, wir waren dabei – So. 17.06.2018

Bei bestem Radlerwetter fuhren fünf Kulturblos’n-Mitglieder gemeinsam mit den Radlern aus Arnstorf zur XperBike Sternfahrt nach Dietersburg. Hier wurde ein reichhaltiges Rahmenprogramm geboten und wir wurden bestens verpflegt. Bei der Heimfahrt kehrte die Truppe aus Mariakirchen noch beim Fest vom OGV-Mariakirchen in Obergrafendorf ein.


Gut in Dietersburg angekommen, die Radler der Kulturblos’n

 

Michaela Lex erhält Spende von der Kulturblos’n Mariakirchen – 01.05.2018

Am 1. Mai 2018 übergab die Kulturblos’n Mariakirchen an den Vater von Michaela Lex eine Spende von 5000 Euro.
Dieser Betrag stammt aus dem Erlös der Mariakirchner Passion 2018. Gerührt und erfreut nahm Reinhard Lex die großzügige Spende zusammen mit einem Blumenstrauß entgegen und bedankte sich im Namen seiner Tochter bei den Mitwirkenden der Mariakirchner Passion. Ein Teil von ihnen war bei der Spendenübergabe im Kostüm anwesend.
Details hierzu in den Presseberichten von der Landauer Zeitung und der Passauer Neuen Presse.

Die Kulturblos’n Mariakirchen möchte sich auch weiterhin für Michaela Lex engagieren und plant, sich an einer Petition zu beteiligen.

 

Was bisher geschah:

Die Kulturblos’n Mariakirchen unterstützt mit dem Erlös aus der Mariakirchner Passion 2018 die 24-jährige, schwerkranke Michaela Lex aus Neuschönau im Bayerischen Wald. Michaela leidet unter einer sehr schweren Form von Myalgische Enzephalomyelitis/Chronic Fatigue Syndrom (ME/CFS). Sie verbringt ihr Leben in einem abgedunkelten Raum, weil jeder Lichtstrahl und jedes Geräusch Schmerzen verursachen. Von der Krankenkasse erhält sie hier keine Unterstützung.

Die Kulturblos’n möchte mit der Leidensgeschichte Jesu auch auf die Leidensgeschichte dieser jungen Frau und weiterer 300.000 Betroffenen in Deutschland aufmerksam machen. Unser Ziel ist es, nicht nur eine Geldspende zu überreichen, sondern dass dieses Thema wieder in Presse auftaucht und vielleicht den einen oder anderen Leser dazu ermuntert es uns gleich zu tun.

Details über Michaela in einem Pressebericht vom Grafenauer Anzeiger im Jahr 2015.

Spendenkonto Michaela Lex:
Sabine Ranzinger, Verwendungszweck : Michaela Lex
IBAN: DE 69740900000302536080
BIC: GENODEF1PA1

Maibaumaufstellen mit Maibaumfest 2018 – 01.05.2018

Brauchtum zum Anfassen ist das Maibaumaufstellen mit den langen, hölzernen Stangen. Die Dorfgemeinschaft von Mariakirchen pflegt diesen alten Brauch und die Kulturblos’n Mariakirchen organisierte auch 2018 hierzu wieder ein kleines Maibaumfest. Gerhard Attenberger hat die Leitung hierfür von Rupert Unger übernommen und mit seinem Team alle Hände voll zu tun.
Denn sehr viele Gäste fanden sich zu diesem Fest ein und betrachteten bei Brotzeit sowie Kaffee und Kuchen wie der Baum vorbereitet, geschmückt und aufgestellt wurde. Franz Schernhammer gab hierfür das Kommando und so konnte der Baum dank zahlreicher Beteiligten in gut einer Stunde aufgestellt werden.

Der Maibaum mit 32,70m bis zur Fahnenspitze und einem Volumen von 1,5m³ wurde dieses Jahr von der Familie Willinger aus Kohlstorf gespendet. Herzlichen Dank nochmals hierfür. Auch Vorstand Manuel Heim bedankte sich bei allen Helfern und Spendern beim Maibaumfest. Im Anschluss verloste er gleich den Maibaum, den Nicole Moosmeier aus Mariakirchen gewann.

Mariakirchner Passion 2018 unterstützt Michaela Lex

Die Kulturblos’n Mariakirchen unterstützt mit dem Erlös aus der Mariakirchner Passion 2018 die 24-jährige, schwerkranke Michaela Lex aus Neuschönau im Bayerischen Wald. Michaela leidet unter einer sehr schweren Form von Myalgische Enzephalomyelitis/Chronic Fatigue Syndrom (ME/CFS). Sie verbringt ihr Leben in einem abgedunkelten Raum, weil jeder Lichtstrahl und jedes Geräusch Schmerzen verursachen. Von der Krankenkasse erhält sie hier keine Unterstützung.

Die Kulturblos’n möchte mit der Leidensgeschichte Jesu auch auf die Leidensgeschichte dieser jungen Frau und weiterer 300.000 Betroffenen in Deutschland aufmerksam machen. Unser Ziel ist es, nicht nur eine Geldspende zu überreichen, sondern dass dieses Thema wieder in Presse auftaucht und vielleicht den einen oder anderen Leser dazu ermuntert es uns gleich zu tun.

Details über Michaela in einem Pressebericht vom Grafenauer Anzeiger im Jahr 2015.

Spendenkonto Michaela Lex:
Sabine Ranzinger, Verwendungszweck : Michaela Lex
IBAN: DE 69740900000302536080
BIC: GENODEF1PA1

 

Nochschwoab Passion – 14.04.2018

Die Kulturblos’n Mariakirchen lud alle Mitwirkenden der Mariakirchner Passion 2018 zu einer Nachfeier ein. Mit einem gemeinsamen Essen beim Hofwirt in Mariakirchen tauschten die Mitwirkenden ihre Eindrücke aus. Vorstand Manuel Heim präsentierte Bilder auf der Beamerleinwand.

Mitgliederversammlung – Sa. 07.04.2018

Die Mitglieder der Kulturblos’n trafen sich zur ordentlichen Mitgliederversammlung beim Hofwirt in Mariakirchen. Vorstand Manuel Heim begrüßte um 19 Uhr die Mitglieder und die Vertreter der Presse und lud zu einem leckeren Essen ein. Anschließend wurde die Versammlung gemäß Tagesordnung abgehalten. Die Presseberichte der Landauer Zeitung und vom Rottaler Anzeiger hierüber nachfolgend.

Die Tagesordnung

  • Begrüßung durch den Vorstand

  • Gemeinsames Essen

  • Kassenbericht

  • Bericht des Schriftführers

  • Bericht der Spartenleiter

  • Bericht des Vorstands

  • Wünsche und Anträge

  • Gemütliches Beisammensein

  
Landauer Zeitung     Rottaler Anzeiger

Mariakirchner Passion – Premiere – 17.03.2018

Nach den erfolgreichen Aufführungen im Jahr 2014 führte die Kulturblos’n Mariakirchen die Leidensgeschichte Christi im März 2018 erneut auf. 

Das Stück wurde von Susi Frank, die auch wieder Regie führte,  gegenüber 2014 in weiten Teilen umgestaltet. Die Szenen „Apostelauswahl“, „Hochzeit von Kanaan“ und „Herodes“ kamen hinzu. Andere Szenen wurden herausgenommen, damit die Spielzeit wieder bei rund zwei Stunden blieb.

Der Besucher erlebte hautnah die letzte Zeit Jesu in 13 Szenen in dieser wunderbaren Atmosphäre der Pfarrkirche Mariakirchen. Zusätzlich schufen die Darsteller mit dem Kirchenchor Mariakirchen und ein kleines Orchester eine besondere Stimmung, die bei vielen Besuchern schon mehr als eine Gänsehaut hervorgerufen hat.

Fotos: Arno Sonderfeld / Hans Hagn / Heribert Zanella

Presseberichte zur Premiere der Mariakirchner Passion am 17.03.2018

Von der „großartigsten Passion aller Zeiten“ spricht die Landauer Zeitung im Internet (IDOWA.de) am 19.03.2018. Hier gibt es auch ein paar kurze Videos als Einblick in die Passion.

So urteilte die Presse

  
Rottaler Anzeiger           Landauer Zeitung

Weitere Infos und Kommentare zu den Auftritten auch auf Facebook.

Eine Passionsprobe war auch auf TRP1 zu sehen.

Workshop und Fernsehen – 17./18.02.2018

Ein Workshop mit Peter Nüesch verlieh der Mariakirchner Passion 2018 den letzten Schliff. Am Samstag war hartes Proben der einzelnen Szenen im Saal vom Hofwirt angesagt. Am Sonntag ging es auf die Bühne in der Kirche. Großen Spaß machte es trotzdem allen Mitwirkenden. Auch Presse und das Fernsehen (TRP1) kamen vorbei und beobachten das Geschehen. Ein Ausschnitt aus den Proben beim Hofwirt in Mariakirchen ist im Internet zu sehen.

 
Beitrag der Landauer Zeitung                                   Beitrag vom Rottaler Anzeiger
auch Online

 

Passionsprobe ist auf TRP1 zu sehen

Beim Workshop mit Peter Nüesch am 17./18. März 2018 in unserem Probenraum beim Hofwirt in Mariakirchen war auch ein Fernsehteam von TRP1 zu Gast. Der hier gedrehte Film wir auf TRP1 ausgestrahlt und ist auch im Internet verfügbar bzw. unten zu sehen.

Die Mariakirchner Passion wird in der Pfarrkirche Mariakirchen an folgenden Tagen aufgeführt.

  • Sa, 17.03.2018
  • So, 18.03.2018
  • Fr, 23.03.2018
  • Sa, 24.03.2018
  • So, 25.03.2018

 

Hier das Video von TRP 1 zum Ansehen:

Mariakirchner Faschingszeitung 2018 – Sa. 10.02.2018

Die 29. Ausgabe der Mariakirchner Faschingszeitung erschien wie gewohnt am Faschingssamstag und war wieder ein voller Erfolg. Heiteres sowie Pleiten, Pech und Pannen aus und rund um Mariakirchen wurden hier mitgeteilt. 
Die Mariakirchner Faschingszeitung wurde von den Austrägern (Bild oben) am Faschingssamstag an der Haustüre verkauft.

Die Titelseite

Kinderfasching – Sa. 04.02.2018

Am Sonntag den 4.2.2018 war es wieder soweit, um 13:30 Uhr ging im Bräustüberl in Mariakirchen der Kinderfasching los.

Dank vieler Helfer wurde es ein toller Nachmittag mit Spiele wie Bobby Car Rennen, Auftritt der Garde, Tombola, Kuchenverkauf… 

Um 16:30 Uhr war es dann schon wieder vorbei und wir freuen uns auf nächstes Jahr und viele kleine maskierte Besucher.

Facebook Gewinnspiel

Auf Facebook verlosten wir zwei Karten für die Mariakirchner Passion 2018.

Die Karten sind für die Aufführung am 25.03.2018. An der Verlosung teilnehmen konnte jeder mit einem Facebook-Account, der den Beitrag mit einem Like versah und einen Kommentar hinterließ. Das Gewinnspiel endete am Mittwoch, den 14.03.2018. Die zwei Karten wurden zusammen verlost, sodass der oder die Gewinner/in noch eine Begleitperson mitbringen konnte.

 

Die Allgemeinen Teilnahmebedingungen:

  • Das Gewinnspiel dauert bis Mittwoch, 14.03.2018, 23:59 Uhr.
  • Es wird ein Paket von zwei Karten für die Aufführung der Mariakirchner Passion am 25.03.2018 für die Sitzplätze L135 und L136 verlost.
  • Die Teilnahme erfolgt über einen Kommentar auf diesem Post: https://www.facebook.com/KulturblosnMariakirchen/posts/1596898390431120
  • Mehrere Kommentare werden als eine einzelne Teilnahme gewertet. 
  • Kommentare die gegen die Facebook Richtlinien, deutsches Recht und oder das Copyright verstoßen werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Der Teilnehmer ist damit vom Gewinn ausgeschlossen. 
  • Teilnahmeberechtigt sind Personen, die am Aufführungsdatum dem 25.03. Zeit haben und die Karten vor Ort abholen können.
  • Die Gewinner werden nach Gewinnspielende nach dem Zufallsprinzip ermittelt.
  • Die Gewinner werden über die Facebook Kommentarfunktion des Facebook Posts informiert. Jeder Gewinner muss sich innerhalb von 5 Werktagen per E-Mail an Malwine@kulturblosn.de oder über eine private Nachricht an die Kulturblosn Mariakirchen facebook Seite mit seinen Adressdaten melden. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb dieser Frist werden die Karten erneut verlost.
  • Es werden alle Facebook Namen der Teilnehmer erfasst und zur Gewinnermittlung gespeichert. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende des Gewinnspiels gelöscht, die Kommentare auf Facebook bleiben allerdings bestehen und sind weiterhin öffentlich einsehbar. Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu.
  • Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook gesponsert oder unterstützt.

Fackelwanderung – Sa. 20.01.2018

Gruppenbild vor der Berghütte

Am späten Samstagnachmittag mit dem Bus zur Fackelwanderung durch den glitzernden Schnee vom Bayerischen Wald, so dass Programm von Christian Albrecht, dem Spartenleiter von „Outdoor“. Und das Programm wurde bestens erfüllt.
Die 32-köpfige Gruppe wanderte bei Schneefall den Weg hinauf zur Berghütte Sonnenfels am Arber. Eine herrliche Wintermärchenlandschaft bot sich den Wanderern mit den tief verschneiten Bäumen und dem glitzerndem Pulverschnee im Schein der Fackeln und Taschenlampen. Nach dem anstrengenden Marsch durch den tiefen Schnee war es dann in der Berghütte bei gutem Essen und Trinken gemütlich und warm. Erst nach Mitternacht erreichten die Ausflügler der Kulturblos’n wieder Mariakirchen.