Maibaumaufstellen & Maibaumfest – Mi. 01.05.2019

Die Gewinnerin des Maibaums mit der Los-fee und den Organisatoren.

 

Petrus hat es gut gemeint mit den Maibaumaufstellern in der Region. Trocken und angenehme Temperaturen, das waren die optimalen Voraussetzungen für das Maibaumfest der Kulturblos’n vor der alten Schule in Mariakirchen. Vorstand Manuel Heim begrüße zum Beginn vom Maibaumfest die zahlreichen Gäste und zapfte das erste Fass Schlossbräu-Bier an.

Diese genossen bei Brotzeit, Bier, Kaffee und Kuchen entspannt das Aufstellen des 29 Meter langen und 1,7m³ großen Maibaums mit den hölzernen Stangen, den Schwaiberln. Mit Kommandos wie „Schiab ma name olle midananda“ leitete FFW-Kommandant Franz Schernhammer souverän das rund einstündige Aufstellen des Maibaums am Dorfplatz. Dieser wurde auch gleich vom Vorstand und der Los-Fee Amelie verlost. Glückliche Gewinnerin war Johanna Lindner.

Bereits am Vormittag rückte das Forstteam der Kulturblos’n aus, um im Wald von Karl Bucher den Baum zu schlagen. Leider zeigte sich, dass die 31 Meter lange Fichte bei 22 Metern durch das Fällen eine Bruchstelle aufwies. So musste der Baum hier leider gekürzt werden.
Die Kulturblos’n bedankt sich hiermit nochmals ganz herzlich beim Baumspender.

Heiliges Grab aufgebaut – Fr. 19.04.2019

Das Heilig Grab wird seit dem Bestehen der Kulturblos’n Mariakirchen wieder aufgebaut. Es steht am Seitenaltar vom Heiligen Leonhard in der Pfarrkirche Mariakirchen von Karfreitag bis nach Ostern. Armin F. und Fritz S. verrichten diesen Dienst gemeinsam mit der Mesnerin jedes Jahr – Vielen Dank an das Team.

Das Heilige Grab ist die Darstellung des Grabes von Jesus Christus, in das er nach seiner Kreuzigung gelegt wurde. Geschmückt wird diese Darstellung mit großen Glaskugeln, die mit farbiger Flüssigkeit gefüllt und von hinten beleuchtet sind.

Informationstreffen zum Mittelalterfest – Sa. 30.03. und 06.04.2019

Am Samstag, den 30. März und am Samstag, den 6. April fand jeweils um 19.00 Uhr ein Informationstreffen der Kulturblos’n zur diejährigen Teilnahme am Arnstorfer Mittelalterfest statt. Wir trafen uns im Schlossbräu Mariakirchen.

Besprochen wurden Themen wie Ablauf, Kleidung, Aufbau, Neuerungen beim Fest allgemein und vieles mehr.

 

Mitgliederversammlung – Sa. 23.03.2019

Die Mitglieder der Kulturblos’n trafen sich zur 30. Mitgliederversammlung im Saal beim Hofwirt in Mariakirchen. Vorstand Manuel Heim begrüßte die Mitglieder vor dem gemeinsamen Essen vom warmen Buffet. Im Anschluss gab Inge Stadler Auskunft über die Finanzen und die Spartenleiter berichteten in äußerst interessanter und amüsanter Weise über den Stand in ihrem jeweiligen Bereich. Manuel Heim berichtete von den Ereignissen im abgelaufenen Jahr und gab einen Ausblick in die Zukunft. Der Abend klang mit dem Programmpunkt „Gemütliches Beisammensein“ aus.

Das Beitragsbild zeigt die Ehrung der zwei Gründungssmitglieder der Mariakirchner Faschingszeitung für 30 Jahre Mitarbeit.
Vielen Dank an Angelika Gabor für den ausführlichen Zeitungsbericht.

Stoffausgabe fürs Mittelalterfest – So. 10.03.2019

Wer braucht noch Stoffe für das Gewand der Magyaren zum Mittelalterfest?
Am Sonntag, 10.03.2019 um 18.00 Uhr werden Stoffe hierfür im ehemaligen Feuerwehrhaus (der Anbau unterhalb der alten Schule) in Mariakirchen ausgeteilt.
Infos auch bei Susi Frank, Tel. Arnstorf 3264.
Bitte auch melden, wer nicht dabei ist und Gewand verleiht. Vor allem auch für Kinder.

30. Mariakirchner Faschingszeitung – Sa. 02.03.2019

Die Faschingszeitungausträger verkauften die Jubiläumsausgabe im Dorf und der Umgebung.

Von Maibaumdebakeln und anderen Missgeschicken berichtete wieder die Mariakirchner Faschingszeitung. Die Jubiläumsausgabe – es ist die dreissigste – erschien wieder am Faschingssamstag und hatte diesmal stolze 36 Seiten. Die Leser erfuhren welche Attraktionen beim nächsten VolXfesst auf die Besucher warten, was es mit der Goaßerlköniginnenwahl oder mit einem Bürgermeister-Unterstützer auf sich hat. Gebührend dokumentiert wurde auch das Maibaumdebakel von Sattlern und die Ereignisse in den Ortsvereinen und im Pfarrleben.
Verkauft wurde das Blatt beim Lebensmittelgeschäft Krämer und Langgartner und in der Bäckerei Bittner sowie in deren Filialen in Arnstorf.
Im Dorf selbst und in der Umgebung brachten die Mariakirchner Faschingszeitung die oben im Bild zu sehenden Austrägern von Haus zu Haus.

 

Winterliche Fackelwanderung – Sa. 16.02.2019

In einer wunderbaren Vollmondnacht bei schönstem Winterwetter machten sich 34 Wanderer mit der Kulturblos‘n auf zu einer Fackelwanderung in den Bayerischen Wald. Ausgangspunkt zur ungefähr 2 km langen Wanderung war das Zwieseler Waldhaus. Vorbei am alten Zollhaus und der 600 Jahre alten Tanne, die mit 52 Metern Höhe alle anderen Bäume weit überragt, ging es weiter zum Schwellhäusel. Hier hatten bei einer kurzen Rast, Kinder wie Erwachsene sichtlich Spaß an einer Schneeballschlacht oder im Schnee liegend die Sterne zu beobachten.
Nach nochmals 2 km, holte uns der Bus wieder ab und es ging zurück zum Zwieseler Waldhaus um sich dort beim gemütlichen Beisammensein mit gutem Essen und trinken zu stärken, bevor es zu später Stunde zurück nach Mariakirchen ging. Auf der Heimfahrt bedankte sich Susanne Frank noch beim Organisator Christian Albrecht für diesen gelungenen und schönen Abend.

Kinderfasching im Schlossbräu – So. 3.2.2019

Auch diese Jahr veranstaltete die Mutter Kind Gruppe wieder einen Kinderfasching mit Kinderschminken, Kuchen, Kaffee, Tombola und mit vielen Spieleinlagen im Schlossbräu in Mariakirchen. Als zusätzliche Attraktion kam die Faschingsgilde Roßbach mit den „little Dancers“.

Kulturblos’n unterstützt Projekt in Indien – 13.01.2019

Die Kulturblos’n Mariakirchen unterstützt den Verein Schritt für Schritt – Hilfe mit System e. V. bei der Indienhilfe. Der Verein besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern. Die Spende von 1000 € stammt aus dem Fonds der Mariakirchner Passion 2018 und kommt also zu 100 Prozent bei den Bedürftigen an.

Ziel des gemeinnützigen Vereins ist es, die Armut und Not in der „Dritten Welt“, mit Schwerpunkt “Indien” zu lindern. Durch die Unterstützung von bedürftigen Kindern, Jugendlichen und auch jungen Erwachsenen bei der Ausbildung in Schule und Beruf trägt er zur Besserung deren sozialer Lage bei und ermöglicht durch Hilfe zur Selbsthilfe eine gesicherte Zukunft mit Beruf und Einkommen.

Die offizielle Spendenübergabe durch eine Abordnung der Kulturblos‘n fand am 13.01.2019 an Ida und Josef Gassner im Haus von Pfarrer i. R. Gottfried Werndle in Mariakirchen statt. Seine Haushälterin Marianne hatte die Verbindung zwischen den beiden Vereinen hergestellt und die Beteiligten bei der Spendenübergabe bestens verköstigt.

Der Rottaler Anzeiger veröffentlichte einen Bericht über die Spendenübergabe.