Author Archive

Volleyball Freizeitliga – So. 08.12.2019

Nach einer mehrjährigen Pause nimmt die Kulturblos’n wieder an der Hallen-Volleyball-Freizeitliga vom Landkreis teil. Das erste Spiel findet im der Turnhalle vom Schulzentrum in Arnstorf statt und beginnt am 8. Dezember um 19.30 Uhr. Hier kommt es gleich zum zweifachen Lokalderby.
Die Mannschaft freut sich auf einen regen Zuschauerbesuch und deren kräftige Unterstützung. Der Eintritt ist frei.

Es spielen folgende Manschaften gegeneinander:
– Red Valley Smashers PAN (Pfarrkirchen)
– Nim na Du I bi Furth (Furth)
– Kulturblos’n Mariakirchen

Mariakirchner Weihnachtskrippe eröffnet – Sa. 30.11.2019

„Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft und sie empfing vom Heiligen Geist …“

 

Auf dem Kirchenplatz luden am Vorabend des ersten Advends Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung zum Weihnachtsmarkt ein und die Kulturblos’n öffnete wieder die Pforten der Turmkapelle zum kostenlosen Betrachten der Mariakirchner Weihnachtskrippe. Bis Mitte Dezember kann der Besucher am ersten linken Fenster die Darstellung von „Maria Empfängnis“ betrachten, bevor hier die Soldaten des Herodes den Aufruf zur Volkszählung vortragen.
Die Mariakirchner Weihnachtskrippe wird bis zur Schließung am 2. Februar immer wieder umgebaut. Es lohnt sich also, sie mehrmals zu besuchen. Viel Spaß und Freude hierbei.

In der Turmkapelle liegt auch ein Buch auf, wir würden uns freuen, wenn Sie sich hier eintragen.
Zur Eröffnung 2019 hat Vorstand Manuel Heim hier nachfolgende Gedanken niedergeschrieben:


Herzlich willkommen in der Mariakirchner Weihnachtskrippe
,

2019 geht, 2020 kommt. Was so selbstverständlich klingt, die Jahreszahlen aufzuzählen – 2018, 2019 , 2020, lässt uns leicht vergessen was für eine gewaltige Bedeutung sich dahinter verbirgt.
Vor 2.020 Jahren hat eine Mutter den Sohn Gottes geboren. Vor 2.020 Jahren nahm etwas seinen Anfang, von dem bis heute Menschen weltweit gerührt, bewegt, und gefestigt sind.

Gefestigt im Glauben an Gott, Jesus Christus und seiner Mutter Maria.
Ein Glaube der mit Gebeten, (Für)-Bitten, Ehebünden, Taufen uvm. über zwei Jahrtausende in einer „Zahl“ gelebt wurde und  wird, die man sich nicht begreiflich machen kann.

Das Unbegreifliche, greifbar machen!
Mit unserer Mariakirchner Weihnachtskrippe wollen wir für alle Besucher das erreichen. In schönen Bildern, das Wunder das vor 2.020 Jahren begann, zu erzählen.

Die Mariakirchner Weihnachtkrippe geht nun in ihr 13tes  Jahr. Sie war 12 Jahre ein Anziehungspunkt für viele Besucher. Sie wird hoffentlich für viele viele Jahre weiterhin eine Brücke für unseren Glauben sein, die uns vom Unbegreiflichen zum Begreifen führt.

Die Mariakirchner Weihnachtskrippe ist jedes Jahr von Anfang Advent bis Lichtmess  täglich von 9 bis 17 Uhr kostenlos zu bewundern.

In dieser Zeit wird sie mehrmals umgebaut!

Wir die Kulturblos’n wünschen Ihnen eine besinnliche und ruhige Zeit.

 

Landkreis verleiht Kulturpreis 2019 – Do. 07.11.2019

Beglückwünschen Anja Zogler (Mitte) zum Nachwuchsförderpreis 2019 vom Landkreis Rottal-Inn.
Von links Josef Stöttner, Bürgermeister Alfons Sittinger, rechts die beiden Vorstände der Kulturblos’n Mariakirchen Susanne Frank und Manuel Heim.

 

Auf Vorschlag von Bürgermeister Alfons Sittinger erhielten wir auch 2019 wieder eine Einladung vom Landkreis Rottal-zum Verleih des Kulturpreises. Im Bürgerhaus von Simbach am Inn fand im Beisein vieler Kulturschaffenden von Landkreis die Überreichung statt. Der Bildhauer und Maler Bernd Stöckl erhielt den Kulturpreis des Landreises, der 2019 zum zweiten Mal vergeben wurde. Den Nachwuchsförderpreis gewann Anja Zogler aus Johanniskirchen, sie lernte Geige in der Musikschule in Arnstorf. Anja spielt unter anderem auch bei Rondo Musica und wirkte im Jahr 2015 auch bei unserer Veranstaltung „Mystische Nacht“ mit. Die Vertreter des Kulturblos’n beglückwünschten Anja zu dieser wunderbaren Auszeichnung.

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen – Sa. 07.03.2020

Alle Mitglieder der Kulturblos’n und solche die es werden wollen sind zu unsere ordentlichen Mitgliederversammlung mit Neuwahl der Vorstandschaft eingeladen. Sie beginnt um 19.00 Uhr im Saal vom Hofwirt in Mariakirchen.

Die Tagesordnung

  • Begrüßung durch den Vorstand

  • Essen

  • Kassenbericht

  • Bericht des Schriftführers

  • Bericht der Spartenleiter

  • Bericht des Vorstands

  • Neuwahl der Vorstandschaft
  • Wünsche und Anträge

  • Gemütliches Beisammensein

Start der Volleyballsaison am 22.09.2019

Die Volleyballer bei der Vorbesprechung.

 

Die Wintersaison 2019/2020 startet für die Volleyballer der Kulturblos’n Mariakirchen am 22. September, wie gewohnt um 19:30 in der Dreifachturnhalle Arnstorf. Dies vereinbarten die Aktiven Anfang September in einer Vorbesprechung im Cafe Hierzegger, zu der Spartenleiter Stephan Eicher eingeladen hatte.

Ebensfalls kam man überein in der neuen Saison nach dem Ausstieg aus der Hallen-Freizeitliga im Jahr 2010 wieder eine Mannschaft zustellen. Im Jahre 1999 waren die Volleyballer Kulturblos’n eine der zehn Mannschaften, die bei der Gründung der Freizeitliga mit dabei waren.

Im neuen Jahr soll auch ein Turnier für die ortsansäßigen Vereine und Gruppen veranstaltet werden, um vielleicht den ein oder anderen Spieler für den Sport begeistern zu können.
Bei den Kulturblos’n Volleyballern ist jede/r Sportbegeisterte herzlich willkommen.

Gespielt wird immer Sonntags um 19:30 Uhr. Weiter Infos bei Stephan Eicher und auf der Volleyballseite.

Ferienlager 2019 – Sa./So. 31.08./01.09.2019

Unser Christian Albrecht hat wieder mal alles perfekt organisiert – diesmal sogar das Wetter 😉


Wir (19 Personen der Kulturblos’n) fuhren gegen 8 Uhr nach Bad Kötzting, deponierten unsere Verpflegung im Quartier und starteten dann gleich weiter nach Hudlach. Von dort wanderten wir zur Kötztinger Hütte (leichte Verpflegungsaufnahme) und dann zu den Rauchröhren. Imposante Felsen an denen wir Sportkletterer bewundern konnten. Die Suche nach einem „schöneren“ Rückweg brachen wir nach ca. 15 Minuten ab, gingen wieder zurück und nahmen schließlich den richten Weg 🙂

Im Quartier angekommen stärkten wir uns mit unseren selbst gebackenen Kuchen, die dann natürlich doppelt gut schmeckten. Abends wurden aus den mitgebrachten Zutaten gemeinsam leckere Salate gezaubert und gegrillt. Den perfekten lauen Sommerabend ließen wir in geselliger Runde ausklingen.

Am Sonntagmorgen ging es nach dem Frühstück in Richtung Predigtstuhl zu einer leichten Rundwanderung. Bei bester Laune und herrlichem Wanderwetter konnten wieder viele schöne Eindrücke in der Natur gesammelt werden. Nach dem Mittagessen in Hinterwies fuhren wir wieder nach Hause.

Christian Albrecht stellt sein Amt zum Jahresende zur Verfügung. Er leitet die Sparte Outdoor nun seit 2003! – Christian, Danke für die vielen, schönen Ausflüge, die du organisiert hast und die wir gemeinsam verbringen durften, auch immer unterstützt durch deine Frau Renate. Im Namen der Vorstandschaft wurde am Samstagabend eine kleine Anerkennung übergeben.

Dank an Uttenschwalb – 16.08.2019

Die Musikgruppe „Uttenschwalb“ begleitete unsere Tanzgruppe der Magyaren musikalisch beim Arnstorfer Mittelalterfest 2019. Als Dank hierfür wurden die Damen und deren Leiter Günter Surner von der Kulturblos’n im Schlossbräu zu einer Brotzeit eingeladen. Bei einem gemütlichen Abend, anfangs noch im Biergarten, schwelgten die Teilnehmer nochmals in der Erinnerung an das wunderbare Mittelalterfest.

Spende für Glockensanierung in der Pfarrkirche – Do. 15.08.2019

Die symbolische Scheckübergabe der Vorstandschaft an Pfarrer Bernhard Saliter (links) und Kirchenpfleger Josef Bartmaier (3. von rechts)

 

Als Dankeschön für das Überlassen der Pfarrkirche als Veranstaltungsort der „Mariakirchner Passion 2018“ überreichte die Vorstandschaft der Kulturblos’n am Abend beim Patroziniumsfest eine Spende von 2000 Euro für die Sanierung der Glockenanlage der Pfarrkirche Mariakirchen.
Susanne Frank, zweite Vorsitzende, die auch das Stück schrieb und Regie führte, bedankte sich nochmals ganz herzlich bei Pfarrer Bernhard Saliter. Im Anschluss erklärte Kirchenverwalter Josef Bartmaier den Umfang der Sanierungsmaßnahme, deren Kosten sich insgesammt auf rund 10.000 Euro belaufen werden. So werden die aus dem Jahr 1961 stammenden Motoren und deren Steuerung erneuert, die Schwengel der Glocken ausgebessert oder erneuert und deren Lederlager und Ringe ersetzt.

Freilicht-(Museums)-Theater – Di. 23.07.2019

Einen recht vergnüglichen Abend verbrachten Zuschauer und Laiendarsteller am 23. und 24. Juli im Schusteröder-Hof des Bauernhofmuseums in Massing. Dort organisierten Reserl Sem und Regina Zauner das alljährliche Freilichttheater. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der „SchnellSauMusi“. Als Schirmherren konnte das Künstlerehepaar „Herbert & Schnipsi“ gewonnen werden, die hier auch ein Lied aus ihrem Programm vortrugen.

Die Kulturblos’n und weiteren zwei Theatergruppen zeigten ihr Können am ersten Tag in kurzen Sketchen auf der Bühne. Wir waren mit dem Sketch „Die Superdatenbank“ , aufgeführt von Gisela Wasmeier und Claudia Steiger, mit von der Partie. Die Zuschauer gaben sich als heiteres Publikum in lockerer Biergartenatmosphäre. Für das leibliche Wohl sorgte die Wirtin des Museumsstüberls mit leckeren warmen und kalten Gerichten. Alles in allem ein sehr gelungener Abend – ein Geheimtipp für 2020!

Bei dem Sektch „Die Superdatenbank“ stellt sich bei einer telefonischen Pizza-Bestellung heraus, dass neben allen persönlichen Daten sogar das ein oder andere Geheimnis im Zeitalter der Vernetzung öffentlich bekannt ist.
Die Geschichte nimmt die elektronische Gesundheitskarte auf´s Korn und behandelt die Datenschutz-Problematik des „gläsernen Menschen“!

Die Bilder stammen vom Veranstalter, weitere Bilder sind unter Massing 2019 zu sehen.

Flyer der Veranstaltung

Zuschuss für „theaterbox HERBSTAKADEMIE“

Mit der Überschrift: „Kulturblos’n richtet Bayerische Theatertage aus“ und dem Untertitel : „Landkreis unterstützt Festival mit 2000 Euro“ berichtete der Rottaler Anzeiger über die „theaterbox HERBSTAKADEMIE“.

Aus den „Bayerischen Theatertagen“ der theaterbox wurde die Veranstaltung „theaterbox HERBSTAKADEMIE“, die Veranstaltung findet erstmalig in Mariakirchen statt. Alle mit Interesse am Laienschauspiel sind hier herzlich eingeladen.

Mehr Infos über die theaterbox HERBSTAKADEMIE und die Kulturblos’n Mariakirchen.

 

Bericht im Rottaler Anzeiger am 11. Juli 2019.

Hochzeit von Marion und Kyrill – Sa. 08.06.2019

Wir feierten Hochzeit bei der Sparte Faschingszeitung der Kulturblos’n Mariakirchen. Nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche Mariakirchen standen Mitglieder der Sparte Spalier beim frisch vermählten Brautpaar Marion G. und Kyrell. Die Abordnung wünschte alles Gute und dem Redaktionsmitglied Marion noch viel Spaß bei der Mariakirchner Faschingszeitung.

Maibaumaufstellen & Maibaumfest – Mi. 01.05.2019

Die Gewinnerin des Maibaums mit der Los-fee und den Organisatoren.

 

Petrus hat es gut gemeint mit den Maibaumaufstellern in der Region. Trocken und angenehme Temperaturen, das waren die optimalen Voraussetzungen für das Maibaumfest der Kulturblos’n vor der alten Schule in Mariakirchen. Vorstand Manuel Heim begrüße zum Beginn vom Maibaumfest die zahlreichen Gäste und zapfte das erste Fass Schlossbräu-Bier an.

Diese genossen bei Brotzeit, Bier, Kaffee und Kuchen entspannt das Aufstellen des 29 Meter langen und 1,7m³ großen Maibaums mit den hölzernen Stangen, den Schwaiberln. Mit Kommandos wie „Schiab ma name olle midananda“ leitete FFW-Kommandant Franz Schernhammer souverän das rund einstündige Aufstellen des Maibaums am Dorfplatz. Dieser wurde auch gleich vom Vorstand und der Los-Fee Amelie verlost. Glückliche Gewinnerin war Johanna Lindner.

Bereits am Vormittag rückte das Forstteam der Kulturblos’n aus, um im Wald von Karl Bucher den Baum zu schlagen. Leider zeigte sich, dass die 31 Meter lange Fichte bei 22 Metern durch das Fällen eine Bruchstelle aufwies. So musste der Baum hier leider gekürzt werden.
Die Kulturblos’n bedankt sich hiermit nochmals ganz herzlich beim Baumspender.

Heiliges Grab aufgebaut – Fr. 19.04.2019

Das Heilig Grab wird seit dem Bestehen der Kulturblos’n Mariakirchen wieder aufgebaut. Es steht am Seitenaltar vom Heiligen Leonhard in der Pfarrkirche Mariakirchen von Karfreitag bis nach Ostern. Armin F. und Fritz S. verrichten diesen Dienst gemeinsam mit der Mesnerin jedes Jahr – Vielen Dank an das Team.

Das Heilige Grab ist die Darstellung des Grabes von Jesus Christus, in das er nach seiner Kreuzigung gelegt wurde. Geschmückt wird diese Darstellung mit großen Glaskugeln, die mit farbiger Flüssigkeit gefüllt und von hinten beleuchtet sind.

Maibaumkranz binden – Fr. 26.04.2019

Das Maibaumfest mit dem Aufstellen des Maibaums am 1. Mai am Dorfplatz in Mariakirchen steht an. Vorher wurden noch die drei Maibaumkränze gebunden.
Dies geschah am Freitag, 26. April um 14.30 Uhr in der Halle von Renate und Christian Albrecht.

Informationstreffen zum Mittelalterfest – Sa. 30.03. und 06.04.2019

Am Samstag, den 30. März und am Samstag, den 6. April fand jeweils um 19.00 Uhr ein Informationstreffen der Kulturblos’n zur diejährigen Teilnahme am Arnstorfer Mittelalterfest statt. Wir trafen uns im Schlossbräu Mariakirchen.

Besprochen wurden Themen wie Ablauf, Kleidung, Aufbau, Neuerungen beim Fest allgemein und vieles mehr.

 

Mitgliederversammlung – Sa. 23.03.2019

Die Mitglieder der Kulturblos’n trafen sich zur 30. Mitgliederversammlung im Saal beim Hofwirt in Mariakirchen. Vorstand Manuel Heim begrüßte die Mitglieder vor dem gemeinsamen Essen vom warmen Buffet. Im Anschluss gab Inge Stadler Auskunft über die Finanzen und die Spartenleiter berichteten in äußerst interessanter und amüsanter Weise über den Stand in ihrem jeweiligen Bereich. Manuel Heim berichtete von den Ereignissen im abgelaufenen Jahr und gab einen Ausblick in die Zukunft. Der Abend klang mit dem Programmpunkt „Gemütliches Beisammensein“ aus.

Das Beitragsbild zeigt die Ehrung der zwei Gründungssmitglieder der Mariakirchner Faschingszeitung für 30 Jahre Mitarbeit.
Vielen Dank an Angelika Gabor für den ausführlichen Zeitungsbericht.

Stoffausgabe fürs Mittelalterfest – So. 10.03.2019

Wer braucht noch Stoffe für das Gewand der Magyaren zum Mittelalterfest?
Am Sonntag, 10.03.2019 um 18.00 Uhr werden Stoffe hierfür im ehemaligen Feuerwehrhaus (der Anbau unterhalb der alten Schule) in Mariakirchen ausgeteilt.
Infos auch bei Susi Frank, Tel. Arnstorf 3264.
Bitte auch melden, wer nicht dabei ist und Gewand verleiht. Vor allem auch für Kinder.

30. Mariakirchner Faschingszeitung – Sa. 02.03.2019

Die Faschingszeitungausträger verkauften die Jubiläumsausgabe im Dorf und der Umgebung.

Von Maibaumdebakeln und anderen Missgeschicken berichtete wieder die Mariakirchner Faschingszeitung. Die Jubiläumsausgabe – es ist die dreissigste – erschien wieder am Faschingssamstag und hatte diesmal stolze 36 Seiten. Die Leser erfuhren welche Attraktionen beim nächsten VolXfesst auf die Besucher warten, was es mit der Goaßerlköniginnenwahl oder mit einem Bürgermeister-Unterstützer auf sich hat. Gebührend dokumentiert wurde auch das Maibaumdebakel von Sattlern und die Ereignisse in den Ortsvereinen und im Pfarrleben.
Verkauft wurde das Blatt beim Lebensmittelgeschäft Krämer und Langgartner und in der Bäckerei Bittner sowie in deren Filialen in Arnstorf.
Im Dorf selbst und in der Umgebung brachten die Mariakirchner Faschingszeitung die oben im Bild zu sehenden Austrägern von Haus zu Haus.

 

Winterliche Fackelwanderung – Sa. 16.02.2019

In einer wunderbaren Vollmondnacht bei schönstem Winterwetter machten sich 34 Wanderer mit der Kulturblos‘n auf zu einer Fackelwanderung in den Bayerischen Wald. Ausgangspunkt zur ungefähr 2 km langen Wanderung war das Zwieseler Waldhaus. Vorbei am alten Zollhaus und der 600 Jahre alten Tanne, die mit 52 Metern Höhe alle anderen Bäume weit überragt, ging es weiter zum Schwellhäusel. Hier hatten bei einer kurzen Rast, Kinder wie Erwachsene sichtlich Spaß an einer Schneeballschlacht oder im Schnee liegend die Sterne zu beobachten.
Nach nochmals 2 km, holte uns der Bus wieder ab und es ging zurück zum Zwieseler Waldhaus um sich dort beim gemütlichen Beisammensein mit gutem Essen und trinken zu stärken, bevor es zu später Stunde zurück nach Mariakirchen ging. Auf der Heimfahrt bedankte sich Susanne Frank noch beim Organisator Christian Albrecht für diesen gelungenen und schönen Abend.

Kulturblos’n unterstützt Projekt in Indien – 13.01.2019

Die Kulturblos’n Mariakirchen unterstützt den Verein Schritt für Schritt – Hilfe mit System e. V. bei der Indienhilfe. Der Verein besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern. Die Spende von 1000 € stammt aus dem Fonds der Mariakirchner Passion 2018 und kommt also zu 100 Prozent bei den Bedürftigen an.

Ziel des gemeinnützigen Vereins ist es, die Armut und Not in der „Dritten Welt“, mit Schwerpunkt “Indien” zu lindern. Durch die Unterstützung von bedürftigen Kindern, Jugendlichen und auch jungen Erwachsenen bei der Ausbildung in Schule und Beruf trägt er zur Besserung deren sozialer Lage bei und ermöglicht durch Hilfe zur Selbsthilfe eine gesicherte Zukunft mit Beruf und Einkommen.

Die offizielle Spendenübergabe durch eine Abordnung der Kulturblos‘n fand am 13.01.2019 an Ida und Josef Gassner im Haus von Pfarrer i. R. Gottfried Werndle in Mariakirchen statt. Seine Haushälterin Marianne hatte die Verbindung zwischen den beiden Vereinen hergestellt und die Beteiligten bei der Spendenübergabe bestens verköstigt.

Der Rottaler Anzeiger veröffentlichte einen Bericht über die Spendenübergabe.

Frohe Weihnacht 2018

Kind vor Krippe

Frohe Weihnacht 2018 wünscht die Kulturblos’n Mariakirchen.
In der Mariakirchner Weihnachtskrippe legte Martha am Vormittag des Heiligen Abends die Figur des Jesukindleins in die Krippe. Das Jesukind kann hier noch bis 2. Februar betrachtet werden. Momentan mit den Hirten, später bekommt es noch Besuch von den Heiligen drei Königen.

Weihnachtskonzert Kirchenchor Mariakirchen – 16.12.2018

Der Kirchenchor Mariakirchen unter der Leitung von Andreas Graser lud zu einem Weihnachtskonzert in die Pfarrkirche Mariakirchen ein.
Das Konzert begann um 19.00 Uhr bei freiem Eintritt.
Auch die Kulturblos’n Mariakirchen unterstützte dieses Projekt welches ein voller Erfolg war.

Mariakirchner Weihnachtskrippe – Sa. 24.11.2018

Aus Anlass des A-cappella Konzerts mit dem Heinrich Schütz Ensemble öffnet die Mariakirchner Weihnachtskrippe dieses Jahr bereits eine Woche vor dem ersten Advent seine Pforten. Die Besucher des Konzerts haben somit die Möglichkeit, vor oder nach der Veranstaltung die orientalische Ankleidekrippe in der Turmkappelle der Mariakirchner Pfarrkirche zu bestaunen.
Näheres über die Mariakirchner Weihnachtskrippe.

Until the daybreak – A-cappella mit dem Heinrich-Schütz-Ensemble – So. 25.11.2018

Wieder einmal hatten wir die Ehre, mit dem Heinrich-Schütz-Ensemble ein Konzert zu gestalten. Ein umwerfender Sound welchen dieser Chor, diesmal unter der Leitung von Markus Bauer, dem jungen Chorleiter aus Erding,  in die Pfarrkirche Mariakirchen zauberten.
Vorstand Manuel Heim begrüßte eingangs den 50-köpfigen Chor und die rund 240 Zuhörer, die sich zum Schluss für die großartige Leistung des Chors mit tosendem Applaus bedankten.

 

  Der Zeitungsbericht vom Konzert tags zuvor in Passau und der Bericht von Mariakirchen.

 

UNTIL THE DAYBREAKE – PROGRAMMFOLGE

HANS LEO HASSLER
(1564-1612)
CANTATE DOMINGO

G. P. DA PALESTRINA
(1525-1594)

AUS. cANTICUM CANTICORUM
1. OSCULETUR ME
7. FASCICULUS MYRRHAE
13. LAEVA EIUS
14. VOX DILECTI MEI
17. DILECTUS MEUS MIHI

HANS LEO HASSLER GRATIAS AGIMUS TIBI
KIM ANDRÉ ARNESEN
(*1980)
EVEN WHEN HE IS SILENT
KNUT NYSTEDT
(1915-2014)
SONG OF PRAISE
SVEN-DAVID SANDSTRÖM
(*1942)
FOUR SONGS OF LOVE
1. LET HIM KISS ME
2. UNTIL THE DAYBREAK
3. AWAKE, O NORTHWIND
4. HIS LEFT HAND

JONATHAN RATHBONE
(*1957)
GABRIEL’S MESAGE
JAKE RUNESTAD
(*1986)
I WILL LIFT MINE EYES

 

A-cappella Konzert mit Heinrich-Schütz-Ensemble – So. 25.11.2018

Das Bild zeigt das Heinrich-Schütz-Ensemble 2015 in der Pfarrkirche Mariakirchen mit dem Leiter Martin Steidler.


Es freut uns sehr, das Heinrich-Schütz-Ensemble wieder in Mariakirchen begrüßen zu dürfen.  Mit ihrem Progromm „Until the daybreak“ erleben wir ein wunderbares A-cappella Konzert in der Mariakirchner Pfarrkirche unter der Leitung von Markus Bauer. Darin wird u.a. die „Missa papae Marcelli“ von Palestrina (ein wahres Meisterwerk der Vokalmusikgeschichte aus dem 16. Jhd.) zu hören sein, die ergänzt wird um einige zeitgenössische, tolle Chorwerke.

Das Konzert am Sonntag, 25.11.2018 beginnt um 17. 00 Uhr. Einlass ab 16.30 Uhr – Freie Platzwahl
Karten sind noch an der Abendkasse erhältlich.

Karten sind seit 1. Oktober an nachfolgenden Vorverkaufsstellen erhältlich.

  • Schreibwaren Schaitl, Arnstorf
  • Landauer Zeitung, Tel. 09951/ 98250
  • Passauer Neue Presse, Tel. 08721/ 95990
  • Malwine Sicheneder, Tel. ab 18.00 Uhr 08723/ 910296 oder per Mail an  Malwine

Weitere Infos über das Konzert und das Heinrich-Schütz-Ensemble

Verleihung des 1. Kulturpreises vom Landkreis Rottal-Inn – Do. 15.11.2018

So eine Nominierung verbindet – links die Ausdrogler, rechts die Kulturblos’n
 

Zur Verleihung des ersten Kulturpreises des Landkreises Rottal-Inn wurden 17 Nominierungen eingereicht. Darunter auch die Kulturblos’n Mariakirchen.
Wir verbrachten einen wunderschönen Abend in Pfarrkirchen. Den Anwesenden wurde ans Herz gelegt, die Zeit nach dem offiziellen Teil zu nutzen, um sich mit anderen zu verlinken. Das haben wir getan und tun es auch mit dem Link zu unseren Freunden aus Furth mit ihrem neuen Kulturverein Ausdrogsbeng Furth.

Vielen Dank an den Landkreis Rottal-Inn für das Dabeisein.
Zum Sieg hat es zwar nicht gereicht, gewonnen haben wir jedoch an Erfahrung, an alten und neuen Kontakten und auch etwas an Gewicht – das Essen war lecker.


Der Beitrag vom Rottaler Anzeiger am Sa. 17.11.2018

Martinsumzug – Fr. 09.11.2018

Der Heilige Martin besuchte auf Bitten der Mutter-Kind-Gruppe auch wieder unseren kleinen Ort Mariakirchen.
Hoch zu Ross zog der Heilige voran und die Kinder mit ihren bunten, leuchtenden Laternen folgen seinem Weg von der Oberfeldstraße über den Flurweg zum neuen Feuerwehrhaus in der Kreuzstraße. Hier traf der Heilig Martin auf einen armen, frierenden Bettler. Kurzerhand teilte es seinen Mantel und gab dem Bettler einen Teil davon. Auch für die zahlreichen Kinder hatte der Heilige wieder Lebkuchen dabei. Aber auch für die Großen war an zwei Buden für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Teilnahme am Mittelalterlicher Herbstmarkt – 28. – 30.09.2018

Das Schloss Bräu Mariakirchen feierte vom Freitag, 28. bis Sonntag 30. September den ersten „Mittelalterlichen Herbstmarkt mit Lagerleben“ im Schlosspark in Mariakirchen. Auch die Magyaren der Kulturblos’n schlugen hier drei Tage ihr Lager auf.
„Wir proben hier schon mal für das Mittelalterfest vom Markt Arnstorf im Jahr 2019“, so der Spartenleiter und Häuptling der Magyaren Armin Frank. Die Kriegerinnenmen studierten einen Magyarentanz ein, den sie an unterschiedlichen Plätzen immer wieder aufgeführten. Am Samstagabend gab natürlich wieder die schon obligatorische Gulaschsuppe aus dem Kupferkessel.
Die drei Tage machten richtig Spaß, nicht nur den Teilnehmern der Kulturblos’n. Vielen Dank an Johanna und Arno für die Einladung und das schöne Fest.


Das Programm.

Passionsspieler stehen Spalier – Sa. 01.09.2018

Die Darsteller der Szene „Die Hochzeit von Kanaa“ aus der Mariakirchner Passion 2018 standen Spalier bei ihrer Braut Anja. Diesmal feierte Anja ihre Hochzeit im richtigen Leben. Die Passionsspieler gratuliertem dem Brautpaar Anja und Christoph ganz herzlich und ließen sie mit dem Ausspruch „Massel Tov“ hochleben.

Zur Mariakirchner Passion 2018

 

Für Michaela Lex – Kulturblos’n unterstützt Petition

Die Kulturblos’n Mariakirchen unterstützt eine Petition an das Gesundheitsministerium.
Hier wird gefordert, dass die Myalgische Enzephalomyelitis (ME), an der auch Michaela Lex und weitere 300.000 Personen in Deutschland leiden anerkannt und Gelder für die Forschung bereitgestellt werden.

Wir hoffen und bitten, dass sich möglichst viele Personen an dieser Petition beteiligen.
Vielen Dank

 

Was bisher geschah:

Spendenübergabe

Am 1. Mai 2018 übergab die Kulturblos’n Mariakirchen an den Vater von Michaela Lex eine Spende von 5000 Euro.
Dieser Betrag stammt aus dem Erlös der Mariakirchner Passion 2018. Gerührt und erfreut nahm Reinhard Lex die großzügige Spende zusammen mit einem Blumenstrauß entgegen und bedankte sich im Namen seiner Tochter bei den Mitwirkenden der Mariakirchner Passion. Ein Teil von ihnen war bei der Spendenübergabe im Kostüm anwesend.
Details hierzu in den Presseberichten von der Landauer Zeitung und der Passauer Neuen Presse.

Die Kulturblos’n Mariakirchen möchte sich auch weiterhin für Michaela Lex engagieren und plant, sich an einer Petition zu beteiligen.

 

Mariakirchner Passion im März 2018

Die Kulturblos’n Mariakirchen unterstützt mit dem Erlös aus der Mariakirchner Passion 2018 die 24-jährige, schwerkranke Michaela Lex aus Neuschönau im Bayerischen Wald. Michaela leidet unter einer sehr schweren Form von Myalgische Enzephalomyelitis/Chronic Fatigue Syndrom (ME/CFS). Sie verbringt ihr Leben in einem abgedunkelten Raum, weil jeder Lichtstrahl und jedes Geräusch Schmerzen verursachen. Von der Krankenkasse erhält sie hier keine Unterstützung.

Die Kulturblos’n möchte mit der Leidensgeschichte Jesu auch auf die Leidensgeschichte dieser jungen Frau und weiterer 300.000 Betroffenen in Deutschland aufmerksam machen. Unser Ziel ist es, nicht nur eine Geldspende zu überreichen, sondern dass dieses Thema wieder in Presse auftaucht und vielleicht den einen oder anderen Leser dazu ermuntert es uns gleich zu tun.

Details über Michaela in einem Pressebericht vom Grafenauer Anzeiger im Jahr 2015.

Spendenkonto Michaela Lex:
Sabine Ranzinger, Verwendungszweck : Michaela Lex
IBAN: DE 69740900000302536080
BIC: GENODEF1PA1

Ferienlager 2018 – Sa./So. 25./ 26.08.2018

Zum Ferienlager 2018 ging es diesmal unter der Leitung von Christian Albrecht in den Bayerischen Wald zum Dreisesselgebiet, das direkt an Österreich und Tschechien angrenzt. 
Hier bezogen wir gleich nach unserer Ankunft in der Jugendherberge die Zimmer. Anschließend machten wir uns auf den Weg zum Dreisessel-Parkplatz. Dort stiegen wir zunächst zum Gipfel auf, wo wir bei scharfem Wind und vielen Wolken die leider nicht vorhandene Fernsicht genießen konnten. Nach einer ganz kleinen „Survival“-Tour durch unwegsames Gelände begaben wir uns zum Mittagessen in das Dreisesselhaus. Nach dem Essen teilten wir uns auf in zwei Gruppen.
Die erste Gruppe erkundete mit den Kindern weiterhin das Gelände um den Gasthof, während die andere sich auf eine gut zweistündige Wanderung begab, die zum Dreiländer-Eck führte und dann über das „Steinerne Meer“ zurück zum Parkplatz.
Wieder in der Jugendherberge, erholten wir uns bei Kaffee und Kuchen. Nach dem Abendessen im Speisesaal trafen wir uns in der „Bauernstube“ zu gemütlichem Zusammensein, Spaß und Spiel.

Am Sonntag besuchten wir das Granitmuseum in Hauzenberg hier erfuhren wir bei einer sehr interessanten Führung sehr viel über diesen Stein und seine Geschichte im Bayerischen Wald.

Ferienprogramm 2018 – Do. 09.08.2018

Die Kulturblos’n Mariakirchen beteiligte sich auch 2018 wieder am Ferienprogramm vom Markt Arnstorf und der Stadt Eggenfelden. Gabi Eder begeisterte die Kinder mit der Möglichkeit T-Shirts und Seidentücher zu bemalen. Der Andrang war wie auch die letzten Jahre sehr groß.

In Eggenfelden bemalten am Dienstag, 7. August vormittags 10 Kinder Seidentücher, Nachmittags 18 Kinder T-Shirts.

In Mariakirchen beteiligten sich am Donnerstag, 9. August vormittags 9 Kinder beim Seidenmalen und am Nachmittag 25 Kinder beim T-Shirt bemalen. Hier wurden aufgrund der großen Teilnehmerzahl die Kinder in zwei Gruppen eingeteilt.
Details und Bilder von Mariakirchen siehe Bericht vom Rottaler Anzeiger.

Familienfest vom Landkreis Rottal-Inn – 01.07.2018 – wir waren dabei

Petrus meinte es gut mit dem zweiten Familienfest vom Landkreis Rottal-Inn auf dem Busparkplatz in Arnstorf. Die Sonne strahlte mit den Teilnehmern und den Besuchern um die Wette. Auch wir von der Kulturblos’n waren mit Feuereifer dabei und hatten drei verschiedene Aktionen vorbereitet.

Zum einen bauten wir im gläsernen Bushäuschen unseren Informationsstand auf und schmückten diesen mit Plakaten, Bannern und allerlei Utensilien von unseren vergangenen Veranstaltungen. Natürlich wurde hier auch fleißig Werbung für das A-cappella Konzert mit dem Heinrich Schütz-Ensembel aus Vornbach am 25. November bei uns in der Pfarrkirchen gemacht. Der Flyer hiervon und ein Flyer mit Bilder von unseren Higlights wurde den Besuchern unseres Infostandes in den neu erstellten Stofftaschen mit dem Logo der Kulturblos’n kostenlos überreicht.

Auch auf der Hauptbühne waren wir vertreten. Unter dem Motto „Eine mystische und fantastische Reise durch die bunte Welt der Kulturblos’n Mariakirchen“ boten wir ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und spontane Aktionen im Publikum für Groß und Klein. Elegant anmoderiert, wurden hier Lieder aus verschiedenen Musicals live gesungen und dargestellt. Klar, dass auch die Musik größtenteils nicht aus der Konserve kam, was die vielen faszinierten Besucher mit reichlich Applaus würdigten.

Auf der Wiese gegenüber vom Kindergarten hatten die Schauspieler vom Zauberer von Oz eine wunderbare Kulisse aufgebaut. Dabei kamen Vogelscheuche, Blechmann, Löwe und Co. bei den hochsommerlichen Temperaturen ordentlich ins schwitzen. Die vielen begeisterten kleinen und großen Zuschauer waren bei den drei Aufführungen begeistert und spendeten reichlich Applaus.

Vielen Dank an alle Beteiligten.

 

Beteiligung am Familienfest in Arnstorf – 01.07.2018

Die Kulturblos’n nimmt am Familienfest vom Landkreis Rottal-Inn teil, welches dieses Jahr in Arnstorf statt findet.
Unter dem Motto „Eine mystische und fantastische Reise durch die bunte Welt der Kulturblos’n Mariakirchen“ bieten wir ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und spontane Aktionen im Publikum für Groß und Klein.

Das Familienfest ist ein Event für alle Generationen bei dem über 30 Vereine und Institutionen teilnehmen. Der Eintritt ist für alle Bereiche kostenlos.

Besuchen Sie die Kulturblos’n auf dem Familienfest in Arnstorf am Busparkplatz am 01.07.2018 von 11 Uhr bis ca. 17 Uhr. Unser Stand ist im gläsernen Bushäuschen. Von 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr präsentieren wir uns auch auf der Hauptbühne.
Viel Spaß.

Planung Arnstorfer Mittelalterfest – Do. 28.06.2018

Der Markt Arnstorf hat uns den Vorschlag unterbreitet, im Mittelalterfest 2019 statt den räuberischen Ungarn diesmal die Raubritter von Stolzberg darzustellen. Man traf sich deshalb am Donnerstag, 28. Juni im Schlossbräu Mariakirchen.
Der Organisator vom Mittelalterfest, Rainer Gratz, stellte das geplante Konzept vor und brachte ein eigens hierfür erstelltes Infomaterial mit.
Dieses steht unten zum Download bereit.

Vieles sprach dafür die Raubritter darzustellen, manches natürlich auch dagegen. Es waren weniger als 20 Personen anwesend, deshalb wurde beschlossen, diese entscheidende und weitreichende Abstimmung auf Donnerstag, 12.07.2018 zu verschieben.
Es sollen alle Teilnehmer vom Mittelalterfest 2019 hier anwesend sein, um diese schwierige Entscheidung im Sinne aller gemeinsam zu treffen.
Deshalb die große Bitte, hier um 20.00 Uhr beim Hofwirt zur Diskussion und anschließenden Abstimmung zu erscheinen.

Die Raubritter von Stolzberg mit Beispielen für Gewänder, Waffen, Internetadressen und lokalen Einkaufsmöglichkeiten (2MB)
Eine Kurzfassung über die Sage von Stolzberg und die Raubritter im Allgemeinen. (17kB)

Beteiligung am Volxfestauszug – Fr. 22.06.2018

Das zweite Mariakirchner Volksfest, veranstaltet vom FC Mariakirchen hatte schon beim Auszug der Vereine zum Sportplatz eine sehr grooße Beteiligung. Über 20 Vereine nahmen Aufstellung am Dorfplatz. Der Festzug mit der Musik von „Unterbiere“ zog bis zum Ende der Steingasse, bildete hier einen Gegenzug und endete im Spalier der FC-Mitglieder am großen Festzelt am Sportplatz.
Großen Spaß hatten die Teilnehmer der Kulturblos’n Mariakirchen bei diesem Volksfestauftakt. Vor der Aufstellung zum Festzug wurde am Dorfplatz noch das Gruppenbild erstellt.

XperBike 2018, wir waren dabei – So. 17.06.2018

Bei bestem Radlerwetter fuhren fünf Kulturblos’n-Mitglieder gemeinsam mit den Radlern aus Arnstorf zur XperBike Sternfahrt nach Dietersburg. Hier wurde ein reichhaltiges Rahmenprogramm geboten und wir wurden bestens verpflegt. Bei der Heimfahrt kehrte die Truppe aus Mariakirchen noch beim Fest vom OGV-Mariakirchen in Obergrafendorf ein.


Gut in Dietersburg angekommen, die Radler der Kulturblos’n

 

Michaela Lex erhält Spende von der Kulturblos’n Mariakirchen – 01.05.2018

Am 1. Mai 2018 übergab die Kulturblos’n Mariakirchen an den Vater von Michaela Lex eine Spende von 5000 Euro.
Dieser Betrag stammt aus dem Erlös der Mariakirchner Passion 2018. Gerührt und erfreut nahm Reinhard Lex die großzügige Spende zusammen mit einem Blumenstrauß entgegen und bedankte sich im Namen seiner Tochter bei den Mitwirkenden der Mariakirchner Passion. Ein Teil von ihnen war bei der Spendenübergabe im Kostüm anwesend.
Details hierzu in den Presseberichten von der Landauer Zeitung und der Passauer Neuen Presse.

Die Kulturblos’n Mariakirchen möchte sich auch weiterhin für Michaela Lex engagieren und plant, sich an einer Petition zu beteiligen.

 

Was bisher geschah:

Die Kulturblos’n Mariakirchen unterstützt mit dem Erlös aus der Mariakirchner Passion 2018 die 24-jährige, schwerkranke Michaela Lex aus Neuschönau im Bayerischen Wald. Michaela leidet unter einer sehr schweren Form von Myalgische Enzephalomyelitis/Chronic Fatigue Syndrom (ME/CFS). Sie verbringt ihr Leben in einem abgedunkelten Raum, weil jeder Lichtstrahl und jedes Geräusch Schmerzen verursachen. Von der Krankenkasse erhält sie hier keine Unterstützung.

Die Kulturblos’n möchte mit der Leidensgeschichte Jesu auch auf die Leidensgeschichte dieser jungen Frau und weiterer 300.000 Betroffenen in Deutschland aufmerksam machen. Unser Ziel ist es, nicht nur eine Geldspende zu überreichen, sondern dass dieses Thema wieder in Presse auftaucht und vielleicht den einen oder anderen Leser dazu ermuntert es uns gleich zu tun.

Details über Michaela in einem Pressebericht vom Grafenauer Anzeiger im Jahr 2015.

Spendenkonto Michaela Lex:
Sabine Ranzinger, Verwendungszweck : Michaela Lex
IBAN: DE 69740900000302536080
BIC: GENODEF1PA1

Maibaumaufstellen mit Maibaumfest 2018 – 01.05.2018

Brauchtum zum Anfassen ist das Maibaumaufstellen mit den langen, hölzernen Stangen. Die Dorfgemeinschaft von Mariakirchen pflegt diesen alten Brauch und die Kulturblos’n Mariakirchen organisierte auch 2018 hierzu wieder ein kleines Maibaumfest. Gerhard Attenberger hat die Leitung hierfür von Rupert Unger übernommen und mit seinem Team alle Hände voll zu tun.
Denn sehr viele Gäste fanden sich zu diesem Fest ein und betrachteten bei Brotzeit sowie Kaffee und Kuchen wie der Baum vorbereitet, geschmückt und aufgestellt wurde. Franz Schernhammer gab hierfür das Kommando und so konnte der Baum dank zahlreicher Beteiligten in gut einer Stunde aufgestellt werden.

Der Maibaum mit 32,70m bis zur Fahnenspitze und einem Volumen von 1,5m³ wurde dieses Jahr von der Familie Willinger aus Kohlstorf gespendet. Herzlichen Dank nochmals hierfür. Auch Vorstand Manuel Heim bedankte sich bei allen Helfern und Spendern beim Maibaumfest. Im Anschluss verloste er gleich den Maibaum, den Nicole Moosmeier aus Mariakirchen gewann.

Mariakirchner Passion 2018 unterstützt Michaela Lex

Die Kulturblos’n Mariakirchen unterstützt mit dem Erlös aus der Mariakirchner Passion 2018 die 24-jährige, schwerkranke Michaela Lex aus Neuschönau im Bayerischen Wald. Michaela leidet unter einer sehr schweren Form von Myalgische Enzephalomyelitis/Chronic Fatigue Syndrom (ME/CFS). Sie verbringt ihr Leben in einem abgedunkelten Raum, weil jeder Lichtstrahl und jedes Geräusch Schmerzen verursachen. Von der Krankenkasse erhält sie hier keine Unterstützung.

Die Kulturblos’n möchte mit der Leidensgeschichte Jesu auch auf die Leidensgeschichte dieser jungen Frau und weiterer 300.000 Betroffenen in Deutschland aufmerksam machen. Unser Ziel ist es, nicht nur eine Geldspende zu überreichen, sondern dass dieses Thema wieder in Presse auftaucht und vielleicht den einen oder anderen Leser dazu ermuntert es uns gleich zu tun.

Details über Michaela in einem Pressebericht vom Grafenauer Anzeiger im Jahr 2015.

Spendenkonto Michaela Lex:
Sabine Ranzinger, Verwendungszweck : Michaela Lex
IBAN: DE 69740900000302536080
BIC: GENODEF1PA1

 

Nochschwoab Passion – 14.04.2018

Die Kulturblos’n Mariakirchen lud alle Mitwirkenden der Mariakirchner Passion 2018 zu einer Nachfeier ein. Mit einem gemeinsamen Essen beim Hofwirt in Mariakirchen tauschten die Mitwirkenden ihre Eindrücke aus. Vorstand Manuel Heim präsentierte Bilder auf der Beamerleinwand.

Mitgliederversammlung – Sa. 07.04.2018

Die Mitglieder der Kulturblos’n trafen sich zur ordentlichen Mitgliederversammlung beim Hofwirt in Mariakirchen. Vorstand Manuel Heim begrüßte um 19 Uhr die Mitglieder und die Vertreter der Presse und lud zu einem leckeren Essen ein. Anschließend wurde die Versammlung gemäß Tagesordnung abgehalten. Die Presseberichte der Landauer Zeitung und vom Rottaler Anzeiger hierüber nachfolgend.

Die Tagesordnung

  • Begrüßung durch den Vorstand

  • Gemeinsames Essen

  • Kassenbericht

  • Bericht des Schriftführers

  • Bericht der Spartenleiter

  • Bericht des Vorstands

  • Wünsche und Anträge

  • Gemütliches Beisammensein

  
Landauer Zeitung     Rottaler Anzeiger

Mariakirchner Passion – Premiere – 17.03.2018

Nach den erfolgreichen Aufführungen im Jahr 2014 führte die Kulturblos’n Mariakirchen die Leidensgeschichte Christi im März 2018 erneut auf. 

Das Stück wurde von Susi Frank, die auch wieder Regie führte,  gegenüber 2014 in weiten Teilen umgestaltet. Die Szenen „Apostelauswahl“, „Hochzeit von Kanaan“ und „Herodes“ kamen hinzu. Andere Szenen wurden herausgenommen, damit die Spielzeit wieder bei rund zwei Stunden blieb.

Der Besucher erlebte hautnah die letzte Zeit Jesu in 13 Szenen in dieser wunderbaren Atmosphäre der Pfarrkirche Mariakirchen. Zusätzlich schufen die Darsteller mit dem Kirchenchor Mariakirchen und ein kleines Orchester eine besondere Stimmung, die bei vielen Besuchern schon mehr als eine Gänsehaut hervorgerufen hat.

Fotos: Arno Sonderfeld / Hans Hagn / Heribert Zanella

Presseberichte zur Premiere der Mariakirchner Passion am 17.03.2018

Von der „großartigsten Passion aller Zeiten“ spricht die Landauer Zeitung im Internet (IDOWA.de) am 19.03.2018. Hier gibt es auch ein paar kurze Videos als Einblick in die Passion.

So urteilte die Presse

  
Rottaler Anzeiger           Landauer Zeitung

Weitere Infos und Kommentare zu den Auftritten auch auf Facebook.

Eine Passionsprobe war auch auf TRP1 zu sehen.

Mariakirchner Passion Kartenvorverkauf

Kartenvorverkauf

Sichern Sie sich noch eine der wenigen Karten für die letzte Mariakirchner Passion, die jemals aufgeführt wird.

Die Aufführungen finden an folgenden Tagen statt:

  • Sa., 17.03.2018
  • So., 18.03.2018
  • Fr., 23.03.2018
  • Sa., 24.03.2018
  • So., 25.03.2018

Beginn jeweils um 19:30 Uhr, Einlass ab 19:15 Uhr in der Pfarrkirche Mariakirchen.


Karten sind noch in folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

Details zur Mariakirchner Passion 2018

Der Bestuhlungsplan

 

TRP1 besuchte uns im Probenraum, hier der Film.

 



Der Veranstaltungsort ist die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in 94424 Mariakirchen.

 

Workshop und Fernsehen – 17./18.02.2018

Ein Workshop mit Peter Nüesch verlieh der Mariakirchner Passion 2018 den letzten Schliff. Am Samstag war hartes Proben der einzelnen Szenen im Saal vom Hofwirt angesagt. Am Sonntag ging es auf die Bühne in der Kirche. Großen Spaß machte es trotzdem allen Mitwirkenden. Auch Presse und das Fernsehen (TRP1) kamen vorbei und beobachten das Geschehen. Ein Ausschnitt aus den Proben beim Hofwirt in Mariakirchen ist im Internet zu sehen.

 
Beitrag der Landauer Zeitung                                   Beitrag vom Rottaler Anzeiger
auch Online

 

Passionsprobe ist auf TRP1 zu sehen

Beim Workshop mit Peter Nüesch am 17./18. März 2018 in unserem Probenraum beim Hofwirt in Mariakirchen war auch ein Fernsehteam von TRP1 zu Gast. Der hier gedrehte Film wir auf TRP1 ausgestrahlt und ist auch im Internet verfügbar bzw. unten zu sehen.

Die Mariakirchner Passion wird in der Pfarrkirche Mariakirchen an folgenden Tagen aufgeführt.

  • Sa, 17.03.2018
  • So, 18.03.2018
  • Fr, 23.03.2018
  • Sa, 24.03.2018
  • So, 25.03.2018

 

Hier das Video von TRP 1 zum Ansehen:

Mariakirchner Faschingszeitung 2018 – Sa. 10.02.2018

Die 29. Ausgabe der Mariakirchner Faschingszeitung erschien wie gewohnt am Faschingssamstag und war wieder ein voller Erfolg. Heiteres sowie Pleiten, Pech und Pannen aus und rund um Mariakirchen wurden hier mitgeteilt. 
Die Mariakirchner Faschingszeitung wurde von den Austrägern (Bild oben) am Faschingssamstag an der Haustüre verkauft.

Die Titelseite

Fackelwanderung – Sa. 20.01.2018

Gruppenbild vor der Berghütte

Am späten Samstagnachmittag mit dem Bus zur Fackelwanderung durch den glitzernden Schnee vom Bayerischen Wald, so dass Programm von Christian Albrecht, dem Spartenleiter von „Outdoor“. Und das Programm wurde bestens erfüllt.
Die 32-köpfige Gruppe wanderte bei Schneefall den Weg hinauf zur Berghütte Sonnenfels am Arber. Eine herrliche Wintermärchenlandschaft bot sich den Wanderern mit den tief verschneiten Bäumen und dem glitzerndem Pulverschnee im Schein der Fackeln und Taschenlampen. Nach dem anstrengenden Marsch durch den tiefen Schnee war es dann in der Berghütte bei gutem Essen und Trinken gemütlich und warm. Erst nach Mitternacht erreichten die Ausflügler der Kulturblos’n wieder Mariakirchen.

Kinderfasching – So. 04.02.218

Auf geht’s zum Kinderfasching der Kulturblos’n im Schlossbräu Mariakirchen. Das bunte Treiben wird wieder organisiert von unserer Mutter-Kind Gruppe Rappelkiste. Beginn ist um 13.30 Uhr, Dauer bis ca. 16.30 Uhr. Natürlich gibt es wieder allerlei Einlagen und wir freuen uns auf viele maskierte Besucher.

Mariakirchener Weihnachtskrippe begeht Jubiläum

Die Mariakirchener Weihnachtskrippe begeht mit der Eröffnung am 3. Dezember 2017 ihr 10-jähriges Jubiläum. Nicht nur die Kinderaugen strahlen beim Betrachten dieser wunderbaren, orientalischen Ankleidekrippe welche die Kulturblos’n Mariakirchen jedes Jahr in der Turmkapelle der Pfarrkirche Mariakirchen aufbaut. Sie ist wieder kostenlos bis Lichtmess (2. Februar) täglich von 9 Uhr bis 17 Uhr zu bewundern und wird in dieser Zeit mehrmals umgebaut.

Martinsumzug – Sa. 11.11.2017

Auch dieses Jahr besuchte der Heilige St. Martin wieder auf Bitten der Mutter-Kind Gruppe Rappelkiste die Hofmark Mariakirchen. Alle die am Martinszug teilnahmen, trafen sich mit ihren Laternen an der Oberfeldstraße. Der Weg führte über die Flurstraßen zum neuen Feuerwehrhaus in der Kreuzstraße.
Der Heilige verteilte auch diesmal wieder Lebkuchen nach dem Martinsspiel an die Kinder. Für die Erwachsenen war hinter dem Feuerwehrhaus im Anschluss auch das Richtige an Speis und Trank vorhanden.

Mariakirchner Passion, Textheftausgabe – Sa. 28.10.2017

Der Startschuss für die Mariakirchner Passion im März 2018 ist gefallen. Zur Ausgabe des Textheftes trafen sich ein Teil der Mitwirkenden in der Alten Schule in Mariakirchen. Gespannt schauten alle in das von Susi Frank überarbeitete Manuskript, war doch im Vorfeld schon durchgesickert, dass es diesmal zwei komplett neue Szenen gibt. So war auch die Rollenvergabe spannend, weil nicht nur die neuen Mitwirkenden, sondern auch ein Teil der Darsteller von 2014 erst ihre neuen Rollen erfuhren.
„Jetzt ist Textlernen angesagt, dieser muss bis zum Beginn der ersten Proben sitzen“, so die eindringlichen Worte von Susi, die neben der Regie auch wieder in die Rolle Marias, der Mutter Jesu schlüpft.
Zeitgleich mit dem Beginn der Proben Ende November beginnt auch der Kartenvorverkauf und die Kulturblos’n hofft, dass Viele ihre Eintrittskarte für die Mariakirchner Passion schon als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum finden.

Ferienlager – Sa./So. 23./24.09.2017

Zum Ferienlager 2017 ging es diesmal unter der Leitung von Christian Albrecht nach Finsterau in den Bayerischen Wald, das direkt an der Grenze zu Tschechien liegt.

Hier bezogen wir gleich nach unserer Ankunft im Feriendorf in Finsterau die Zimmer.
Anschließend wanderten wir unter der Leitung von den Waldführern Hans und Claudia vier Stunden durch den Nationalpark Bayerischer Wald. Die Waldführer verstanden es, den Kindern und den Erwachsenen die Natur näher zu bringen. Zurück im Feriendorf genossen die Erwachsenen Kaffee und Kuchen und die Kinder den erlebnisreichen Spielplatz.

Am frühen Sonntag besichtigte eine Kleine Gruppe Buchwald, dass direkt auf der anderen Seite der Grenze in Tschechien liegt. Nach dem Frühstück fuhr die ganze Gruppe in das Freilichtmuseum Finsterau und bekamen hier bei einer Führung Einblicke in die Landwirtschaft früherer Zeiten. Zum Mittagessen kehrten wir nochmals zurück zum Feriendorf und traten anschließend die Heimreise an.

Mitmachen bei der Mariakirchner Passion 2018 – Sa. 16.09.2017

Für die Aufführung der Mariakirchner Passion 2018 der Kulturblos’n Mariakirchen trafen sich Interessierte, die hier neu mitmachen wollen. Auch ehemalige Mitspieler mit neuen Rollen begrüßte Regisseurin Susanne Frank und gab auch erste Einblicke in das überarbeitete Stück. Es konnten jedoch nicht alle Rollen besetzt werden und somit werden noch Mitwirkende gesucht. Natürlich müssen die Teilnehmer an den Aufführungsterminen am 17., 18., 23., 24. und 25. März 2018, sowie zur Generalprobe am 16. März 2018 Zeit haben. 

Ferienprogramm – 05.09.2017

Bei der zweiten Veranstaltung im Rahmen des Ferienprogramms vom Markt Arnstorf zeigte Gabi Eder wie ein Vase mit Naturmaterialien gebastelt wird. Bei sonnigem, warmen Wetter machte dies im Garten von Gabi richtig Spaß.
Zuerst klebten den jungen Teilnehmerinnen einen Kunststoffbecher in ein hohle Styroporkugel. Anschließend wurde die Kugel außen herum mit Materialien wie Moos, Eicheln, Hagebutten, Federn und Muscheln nach Herzenswunsch künstlerisch gestaltet. Fertig war eine dekorative, einzigartige Vase.

Ferienprogramm – T-Shirt malen – 03.08.2017

Der T-Shirt-Malkurs der Kulturblos’n im Rahmen vom Ferienprogramm des Marktes Arnstorf, war wieder ein Riesenspaß.

Unter der Leitung von Gabi Eder und unterstützt von Marie Eder, Laura Pröckl und Johanna Bittner brachten 27 Kinder, aufgeteilt in zwei Gruppen, ihre Kreationen auf die T-Shirts. Neben ihren Namen verewigten die jungen Künstler Tiere wie Uhu, Hund, Katze, Maus, Pferd, eine sich um den Körper schlingende Schlange oder einen farbenprächtigen Papagei auf die Shirts. Viele der Teilnehmer verzierten ihr Kunststück noch mit Fransen an Saum und Ärmel.

Auch im Ferienprogramm von Eggenfelden zeigte Gabi 20 Kindern wie man eigene Kreationen auf T-Shirts malt.

Teilnahme an XperBike – So. 16.07.2017

Die Kulturblos’n Mariakirchen nahm an der XperBike Radl-Sternfahrt vom Markt Arnstorf teil. Die Radtour führt uns dieses Jahr bei bestem Wetter nach Eggenfelden. Hier erwartete die Radler ein reichhaltiges Rahmenprogramm, auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt!

Musical – Der Zauberer von Oz – April 2017

Großer Erfolg – alle fünf Vorstellungen waren ausverkauft!

Begeisterte Zuschauer, ob Groß oder Klein, alle fanden nur lobende und anerkennende Worte für das Musical, aufgeführt auf der neu renovierten Bühne im Saal vom Hofwirt in Mariakirchen. Unter der Regie von Susanne Frank fügte sich das Schauspiel, die Musik der Live-Band, die Gesangssolisten sowie die Tänzer zu einem harmonischen Ganzem.

Ein Ausschnitt vom „Zauberer von Oz“, dieses berühmten amerikanische Märchen wurde als Schauspiel bereits bei der „Mystischen Nacht“ im Jahr 2015 und beim Freilicht-(Museums)-Theater in Massing mit großem Erfolg aufgeführt.

Die Zuschauer fieberten mit dem kleine Mädchen Dorothy, die ein Wirbelsturm in das zauberhafte Land Oz katapultiert hat. Dort lernte sie die Vogelscheuche, den Blechmann und den Löwen kennen. Diese begleiteten sie auf den gefährlichen Weg zum Zauberer von Oz und wurden ihre Freunde. Von ihm erwartet jeder die Erfüllung eines Traums, dessen Erfüllung eine böse Hexe vermeiden wollte.

Die Aufführungen waren am

Sonntag, 09.04.2017 
Ostermontag, 17.04.2017
Freitag, 21.04.2017
Samstag, 22.04.2017
Sonntag, 23.04.2017
 


 

 

So urteilte die Presse

11.04.2017 Rottaler Anzeiger

12.04.2017 Landauer Zeitung

 

 

 

 

Volleyball Spielbetrieb

Spass steht im Vordergrund beim Volleyballspiel der Kulturblos’n und nach dem Volleyballspiel trifft man sich auch manchmal noch zu einem Absacker in der Kneipe.

In den Wintermonaten (Oktober – April) spielen wir in einer der beiden Turnhallen in Arnstorf.
Beginn ist um 19.30 Uhr, Ende um 21.30 Uhr.

Im Sommer spielen wir gelegentlich auf dem Beachvolleyballplatz vom Arnstorfer Freibad.

Hast Du Interesse?
Auch Nichtmitglieder sind zum Schnuppern herzlich eingeladen.

Die Information, ob und in welcher Halle gespielt wird, erfahren die Volleyballspieler momentan über eine WhatsApp-Gruppe.
Mehr Details beim Spartenleiter Stephan Eicher, Mobil 01 51 55 21 23 69.

Der Belegungsplan der Turnhallen von Arnstorf.

Martinsumzug – Fr. 11.11.2016

Auf Bitten der Mutter-Kind-Gruppe Rappelkiste besuchte auch der Heilige Martin auch die Kinder in Mariakirchen. Gemeinsam mit Mama und Papa teilweise auch mit Opa und Oma folgten vielen Kinder mit ihren bunt leuchteten Laternen dem Heiligen auf seinem Ross.
Start war an der Oberfeldstraße, über den Flurweg zog der Martinszug zum neuen Feuerwehrhaus in der Kreuzstraße. Hier traf der Heilige Martin auf einen frierenden Bettler am Wegesrand. Er hatte Erbarmen, zog sein Schwert und teilte seinen Mantel in zwei Teile und reichte eine Hälfte dem armen Mann. Auch für die vielen Kinder hatte Martin Lebkuchen mit dabei. Für das leibliche Wohl sorgte die Mutter-Kind-Gruppe im Anschluss auch für die Erwachsenen.

  • SONY DSC

  • SONY DSC

  • SONY DSC

  •  

    SONY DSC

  • SONY DSC

  • SONY DSC

  • Die Kinder singen Martinslieder
  • Gespannt verfolgen die Kinder dem Martinsspiel
  • Der Bettler
  • Die Kinder ziehen am Bettler vorbei
  • Martin trifft den Bettler
  • Zum Schluss verteilt der Heilige Martin Lebkuchen an die Kinder.

Spalierstehen bei Theresia und Patrick – Sa. 27.08.2016

Die besten Glückwünsche überbrachten die Volleyballer der Kulturblos’n an Theresia Hartl, geborene Sturm und ihrem Mann Patrick beim Spalierstehen vor der Pfarrkirche in Mariakirchen. Zum Dankeschön wurde die Gruppe ins Schlossbräu zu Kaffee, Kuchen und einer Brotzeit eingeladen.

  •  

  • Spalierstehen vor der Kirche in Mariakirchne
  • Gruppenbild mit dem Brautpaar
  • Bei Kaffee und Kuchen im Biergarten vom Schlossbräu

Ferienlager Sa./So. 13./14.08.2016

Toll war es wieder im Ferienlager 2016, organisiert von der Sparte Outdoor der Kulturblos’n. Am Samstagmorgen fuhren wir mit Privat-PKW´s in den Bayerischen Wald und besuchten hier das Silberbergwerk. Ausgestattet mit blauen Mänteln und gelben Schutzhelmen betraten wir das Stollen-Labyrinth, wo uns gleich sehr kalte Luft entgegenströmte. Unser Bergwerksführer erklärte anschaulich den Ablauf und die Geschichte des Bergbaus im Silberbergwerk, während des rund 45-minütigen Marschs durch die teilweise niedrigen Stollen. 
Gut tat die wärmende Sonne, als wir wieder das Tageslicht erblickten und diese vor dem Stolleneingang in einem kleinen Biergarten genossen. Nach einer kurzen Autofahrt erreichten wir die Berghütte Schareben, wo es auf ein 1000 Meter Höhe leckeres Mittagessen gab und die Kinder einen großartigen Spielplatz vorfanden. Anschließend fuhren wir zu unserem Übernachtungsquartier, der ehemaligen Kaserne in Bad Kötzting. Hier gab es Kaffee und Kuchen, zum Abendessen wurde gegrillt und bis tief in die Nacht gefeiert. 
„Frühstück um halb neun, anschließend Zimmer räumen und Abfahrt um halb zehn zum kleinen Arbersee“ so die Ansage vom Organisator Christian Albrecht. Gesagt, getan und so wanderten wir bei herrlichem Sonnenschein am Sonntag rund um den kleinen Arbersee, aßen dort noch zu Mittag, bevor wir wieder die Heimreise antraten. 
Vielen Dank für das wunderbare Wochenende an die Organisatoren Renate und Christian Albrecht.

  • Im Silberbergwerk

  • Im Silberbergwerk
  • Auf dem Spielplatz macht es Spass
  • Mittagessen in Schareben
  • Geteilte Zeitung

Mariakirchener Faschingszeitung – Sa. 25.02.2017

Die 28. Ausgabe der Mariakirchener Faschingszeitung erscheint wie gewohnt am Faschingssamstag. Heiteres von Pleiten, Pech und Pannen aus Mariakirchen und Umgebung erfährt der Leser hier exklusiv. Natürlich wird die Zeitung wieder in und rund um Mariakirchen ausgetragen. Ebenso kann sie in den Geschäften der Bäckerei Bittner und bei Edeka Langgartner-Krämer in Mariakirchen erworben werden. Aber Achtung – die Ausgabe ist limitiert.

T-Shirt bemalen im Ferienprogramm – Di. 02.08.2016

Der Klassiker und doch immer sehr beliebt ist das T-Shirt bemalen der Kulturblos’n beim Ferienprogramm vom Markt Arnstorf. Auch heuer wurden die Kinder wieder auf zwei Gruppen aufgeteilt, damit die 34 Kinder in der alten Schule in Mariakirchen Platz hatten. Unter der Leitung von Gabi Eder und unterstützt von Marie Eder, Laura Pröckl und Johanna Bittner zeichneten die Mädchen und Buben ihre Namen, Lieblingstiere, rasante Autos und auch Noten auf die weißen Shirts. Diese sollen vor dem ersten Waschen gebügelt werden, damit die Farbe besser hält.
Nachfolgend die beiden Gruppenbilder und der Bericht vom Rottaler Anzeiger.

  •  

  • Die erste Gruppe beim T-Shirt malen
  • Die zweite Gruppe beim T-Shirt malen
  • Bericht im Rottaler Anzeiger

Freilicht-(Museums)-Theater in Massing – Mi. 27.07.2016

  •  

  •  

  • Dorothea mit dem Blechmann, der Vogelscheuche und dem mutlosen Löwen.
  • Die Raben schützen vor der bösen Hexe.
  • Begrüßung durch Bürgermeister Auer und Reserl Sem.

Ein wunderbares Ambiente bot sich im Schusteröderhof vom Freilichtmuseum in Massing beim 13. Freilicht-Musems-Theater. Der mal mehr mal weniger herabprasselnde Regen hielt die vier an diesem Abend auftretenden Theatergruppen nicht ab und die Zuschauer saßen bei guter Verpflegung im Trockenen. 
Gleich nach der Begrüßung durch die Organisatorin MdL Reserl Sem und der Schauspielerin und Schirmherrin Angela Ascher waren wir mit unserem Auftritt die Erste von vier Gruppen an diesem Abend. Zur Aufführung kam ein Ausschnitt aus dem Stück „Der Zauberer von Oz“ mit Regina Bittner (Dorothea), Monika Eder (Hexe des Westens), Franz Schernhammer (Blechmann), Petra Stallhofer (Vogelscheuche), Andreas Wasmeier (Löwe), Kordula Schernhammer (Krähe Adula) und Claudia Steiger (Krähe Baltasar) unter der Regie von Susi Frank.
Dieses wunderbare Märchen von Frank L. Baum begeisterte mit den aufwendigen Kostümen auch schon die Zuschauer in unserer eigenen Veranstaltung „Mystische Nacht“ zu unserem 25-jährigen Jubiläum.

Spalierstehen bei Katrin & Arno – 16.07.2016

Herzliche Glückwünsche überbrachte die Kulturblos’n an Katrin Hofmeister, geb. Kremsreiter und ihrem Mann Arno. Nach der kirchlichen Trauung in Wallerdsorf standen die Volleyballer und weitere Mitglieder Spalier und überraschen somit die aktive Volleyballspielerin.

Kulturblos’n-Poloshirt

Wir bestellen wieder rote Poloshirts. Wer ein solches haben möchte bitte umgehend bei Michaela Huber, Tel. 978225 melden.