• 2021-06_Kulturpreis_15Abspann2
  • 2021-06_Kulturpreis_1Passion
  • 2021-06_Kulturpreis_2MystischeNacht
  • 2021-06_Kulturpreis_3MystischeNacht
  • 2021-06_Kulturpreis_5Mittelalterfest
  • 2021-06_Kulturpreis_6Maibaum
  • 2021-06_Kulturpreis_6Maibaum2
  • 2021-06_Kulturpreis_7Volleyball
  • 2021-06_Kulturpreis_8Rappelkiste
  • 2021-06_Kulturpreis_9Kinderfasching
  • 2021-06_Kulturpreis__10Faschingszeitung
  • 2021-06_Kulturpreis__11XperBike
  • 2021-06_Kulturpreis__12OutdoorWandern
  • 2021-06_Kulturpreis__13Winterwanderung
  • 2021-06_Kulturpreis__14Abspann1

Author Archive

Klassik Open-Air im Schloss – 26.06.2022

mit dem Diogenes Quartett und Klarinettisten Markus Schön

Ein wundervoller Abend – herrliches Wetter, bezaubernde Kulisse und grandiose Musiker haben allen Gästen einen einzigartigen Abend genießen lassen!

Das Diogenes Quartett (Stefan Kirpal, Violine; Gundula Kirpal, Violine; Alba González i Becerra, Viola; Stephen Ristau, Violoncello) und der Klarinettist Markus Schön spielen im Innenhof vom bezaubernden Wasserschloss in Mariakirchen. Sie spielten Perlen der Kammermusik und nahmen Sie mit auf eine kleine Reise, die mit dem ersten Quartett von Wolfgang Amadeus Mozart begann.

Dieses Quartett schrieb das Genie bereits mit 15 Jahren! Das D-Dur Quartett von Felix Mendelssohn-Bartholdy erinnert stark an seinen weltbekannten Sommernachtstraum. Passend dazu führt die Kulturblos’n Mariakirchen im Juli 2022 das Bühnenstück von William Shakespeare mehrmals im Schlossgarten auf. Und zu guter Letzt mit dem Klarinettenquintett von Johannes Brahms eines der schönsten Kammermusikwerke, die es gibt.

Die Kulturblos’n Mariakirchen beteiligte sich mit „Klassik Open-Air im Schloss“ an einer Tour des Diogenes Quartett durch unseren Landkreis Rottal-Inn. Der Landkreis feierte hiermit unter anderem sein fünfzigjähriges Bestehen. Mit Unterstützung des vom Bund geförderten Programms „Neustart Kultur“ organisierte der Kulturbeauftragte des Landkreises, Dr. Ludger Drost diese Tour (Link zum Tour-Flyer).

Hier ein paar Bilder zum Nachträumen:

Verleihung „Heimatpreis Bayern“ – 21.6.2022

Wir hatten uns mega-gefreut, als wir erfahren hatten, dass unser Verein mit dem Heimatpreis Bayern ausgezeichnet werden soll. Welch eine Ehre!

So sind 8 Mitglieder der Kulturblos’n am Dienstag, 21.6.2022, nach München zur Allerheiligen-Hofkirche gefahren. Ursprünglich als Kirche erbaut wurde sie nach der teilweisen Zerstörung zum Veranstaltungsort umgebaut. Unser Heimatminister Albert Füracker, MdL, betrachtete zunächst aus verschiedenen Blickwinkeln den Begriff „Heimat“, um anschließend die Moderation mit vier Gästen zu übernehmen.

Mit von der Partie waren Schwester Doris Engelhard (Braumeisterin Kloster Mallersdorf), Miriam Vogt (ehemalige Skirennläuferin), Markus Eller, OSB (Abt Kloster Scheyern) und Günter Frey (Vorsitzender Bayerischer Trachtenverband). Nebenbei und unter uns: Herr Füracker könnte auch von Beruf Moderator sein. Er führte mit Humor und Sachverstand durch den Abend, so dass es ein kurzweiliges Vergnügen war, ihm und seinen Interviewpartnern zuzuhören.

Der Bayerische Staatsminister der Finanzen und für Heimat, Albert Füracker, MdL, beehrte sich dann, die Heimatpreise Bayern für besondere Verdienste um Kultur, Heimat und Brauchtum zu verleihen. 

„In Bayern setzen sich unzählige Bürgerinnen und Bürger meist ehrenamtlich für die Gesellschaft, Natur, Traditionen und Werte unserer Heimat ein. Dank dieses Engagements bleibt vor allem Bayerns vielfältige Kultur lebendig und ist auf der ganzen Welt berühmt. Diesen Einsatz, der unseren einzigartigen Freistaat auszeichnet, möchten wir heute würdigen. Die heutigen Preisträger stehen für das, was unsere Gesellschaft ausmacht. Danke und vergelt’s Gott für Ihren unermüdlichen und wichtigen Einsatz für unsere Heimat!“

Kulturblos’n Mariakirchen e. V.

Weitere sehr schöne Fotos wurden vom Fotografen Helmut Swoboda gemacht, diese findet ihr HIER.

Neben der Kulturblos’n wurden noch folgende Ehrungen vorgenommen:


Wolperdinger Singers e. V.


Geschichtswerkstatt im Landkreis Dachau


Bauer’sche Barockstiftung


Dorfladennetzwerk Donau-Ries


Förderkreis Synagoge Binswangen e. V.

Wir sind überaus erfreut und dankbar für diese Auszeichnung. Sie ist uns weiterhin Ansporn den 31-jährigen Weg der Kulturblos’n weiterzugehen und sich für Kunst und Kultur in und um Mariakirchen einzusetzen.

 

Mittelalterfest 2022 – 10.-12.06.2022

Es waren wunderschöne 3 Tage im „Mittelalter“: Perfektes Wetter, viele Besucher und Mitglieder der Kulturblos’n bis spät in die Nacht. Unser Lager hatten wir wieder im Burggraben aufgeschlagen, die leckere Gulaschsuppe durfte natürlich nicht fehlen (ein Dank an die vielen Spender*innen) 🙂

Nachfolgend ein paar Bilder:

Verleihung „Kulturpreis 2020“ – 3.6.2020

Kulturpreis 2020 - Skulptur

Kulturpreis 2020 - Skulptur

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass die Verleihung mehrfach verschoben wurde, aber am 3.6.2022 war es dann soweit:
Die Kulturpreise der Jahre 2020 und 2021 des Landkreises Rottal-Inn wurde in einem feierlichen Rahmen in der Schlossökonomie in Gern überreicht.

Grußworte sprachen die 3. Bgm. Monika Haderer, der Landrat Michael Fahmüller und MdL Martin Wagle, der betonte, wir könnten stolz sein auf unsere Kunst und Kultur im Landkreis. Sie geben uns Freude und wir sollen uns daran erfreuen.

Musikalisch wurde der Abend wunderbar untermalt von Oksana Berchein am Klavier und Nicole Becht an der Querflöte. 

Als erstes wurde gleich die Kulturblos’n Mariakirchen, vertreten durch Manuel Heim und Susi Frank, geehrt. Die vielfältige Aktivitäten der Sparten wurden aufgezählt, die sich aus den 33 Gründungsmitgliedern 1990 seither entwickelt haben. Wir wurden gar als „das Epizentrum der Kulturtätigkeiten“ des Landkreises betitelt. 🙂

Der Nachwuchsförderpreis wurde Daniel Allertseder verliehen, der sich u. a. durch die Plattform „We love Books“ und vielen Buchrezessionen Bekanntheit verschaffte.


Reinhard Wimmer, eine Ikone und ehemaliger Besitzer vom Club Bogaloo in Pfarrkirchen, hatte zu Recht den Kulturpreis 2021 verliehen bekommen. Er danke in seiner Rede allen Beteiligten im Hintergrund, die die schweren Zeiten mit ihm durchstanden haben und ermutigte alle „wieder raus zu gehen.“


Mit gleich 3 Einlagen bedankte sich die Band „The Sonic Brewery“ für den Nachwuchsförderpreis 2021. Ihren Heavy Blues Rock kann man Ende 2022 auf 12 Konzerten live erleben.

Simone und Lorenz Bieringer durften schließlich den Sonderpreis „Baukulturpreis 2021“ entgegen nehmen. Sie haben eine 4 Seitanlage aufwändig und mit viel Liebe zum Detail restauriert. Nach Meinung von Lorenz Bieringer „wird viel zu viel abgerissen“ und mit ihrem Projekt wollten sie ein Zeichen setzen.

Mit der Veranstaltung wurde auch die Ausstellung „50 Jahre Kunst im Landkreis. Die 70er“ eröffnet. Dr. Ludger Drost führte in die Werke der Künstler mit viel umfangreichen Informationen ein.

Eine rundum gelungene Veranstaltung im Rahmen der Feierlichkeiten „50 Jahre Rottal-Inn – Ein halbes Jahrhundert Heimat mit Herz“.

Die Historie zum Kulturpreis 2020 finden Sie hier.

Maibaum aufstellen – 1. Mai 2022

Heuer war’s endlich wieder so weit! Mit de Schwaiberl haben wir gemeinsam den Baum in die Senkrechte gebracht.

So schee war’s, ehrlich. Endlich dürften wir wieder in geselliger Runde zusammenkommen. Ab 9:30 Uhr wurde hergerichtet. Halt nein, der Baum wurde schon am Tag zuvor gefällt und Sonntagfrüh nach Mariakirchen gebracht. Wir danken dem Spender es Baumes!

Der Baum wurde vor Ort noch mit den 3 Kränzen, Girlanden und Bändern geschmückt. Die Spitze samt Bayernfahne festgezurrt und verschraubt. Ab 13:30 Uhr hieß es dann: ab an de Schwaiberl. Unter der Anleitung von Franz wurde der Baum dann Stück für Stück in die Senkrechte gedrückt.

Der Baum stand, war fest verschraubt. Dann fiel auf, dass sich der oberste Kranz verhakt hatte und schief hing. Dank der Arnstorfer Feuerwehr war das aber schnell wieder behoben. 🙂

Als besondere Attraktion traten anschließend die Burschen vom Trachtenverein Kudlhub auf und zeigten einen Schuhplattler, bei dem sie sichtlich Freude hatten.

Merce, allen Helfern*innen und Danke der Dorfgemeinde, dass wieder so viele gekommen sind und unser Dorfleben aufblühen ließen. Mit Eich macht as Leben so vui mehr Spaß!

Kranzbinden für den Maibaum – 27.04.2022

Vielen Dank an alle helfenden Hände!

Viele Freiwillige haben sich am Mittwochabend, 27.4.2022, eingefunden und aus den Ästen schöne Kränze für unseren Maibaum geflochten. Hier ein paar Eindrücke davon:

Wir sehen uns am Sonntag, gerne schon ab 10:00 Uhr zum Herrichten. Spätestens um 13:00 Uhr, wenn wir den Baum aufstellen. 🙂

VG Martin

Theater „Ein Sommernachtstraum“

Nach 2-jähriger Pause nun unser Highlight des Jahres!

Inmitten einer geheimnisvollen Welt voller Feen und des Elfenkönigs Oberon sowie der Elfenkönigin Titania erleben mehrere Liebespaare allerlei Verwicklungen. Der gewitzte Gnom Puck (gespielt von Gerhard Attenberger) hat es auf die Liebenden abgesehen und verursacht mit Hilfe seiner
magischen Liebestropfen ein unbeschreibliches Gefühlschaos.

 

Lasst Euch verzaubern von Wesen aus der Fantasiewelt, die ihren Schabernack mit den liebenden Menschen treiben. Genießt die moderne Komödie frei nach William Shakespeare im wundervollen Ambiente des Schlossparks Mariakirchen

Termine:

  • Freitag, 8. Juli 2022
  • Sonntag, 10. Juli 2022
  • Freitag, 22. Juli 2022
  • Sonntag, 24. Juli 2022
  • Freitag, 29. Juli 2022
  • Sonntag, 31. Juli 2022

Beginn: 20:00 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr)

Eintrittspreis: 16 EURO, zzgl. 1 EURO Vorverkaufsgebühr

Kartenvorverkauf bei Malwine Sicheneder telefonisch unter 08723 910296 (18 bis 20 Uhr) oder per E-Mail anmeldung@kulturblosn.de
Restkarten an der Abendkasse.

Die Veranstaltung findet unter freiem Himmel statt. Bitte Kleidung der Witterung entsprechend anpassen und Sitzkissen mitnehmen.

Bei schlechtem Wetter wird spätestens um 16:00 Uhr entschieden, ob die Veranstaltung stattfindet. Infos hier auf dieser Seite, ggf. werden Ausweichtermine angeboten. Kein Kartenumtausch, außer bei wetterbedingtem Ausfall einer Veranstaltung. Altersempfehlung ab 12 Jahren.

Veranstaltungsort:
Wiese hinter dem Schlossparkhotel Mariakirchen, Obere Hofmark 3, 94424 Mariakirchen

Die Verköstigung vor der Veranstaltung und in der Pause übernimmt das Schlossbräu Mariakirchen.

Ferienlager 2022 – 16. – 18.09.2022

Wir freuen uns schon riesig! Dieses Jahr plant die Sparte Outdoor – genauer gesagt unser Christian Albrecht – wieder ein Ferienlager.

geplanter Ablauf

  • Am Freitagnachmittag geht die Fahrt direkt zu unserer Unterkunft, dem Haus Sonnenschein, nach Haidmühle. Abends wird gegrillt.
  • Am Samstag wollen einen schönen Familientag in der Natur verbringen, es ist eine Wild-Wanderung am Dreisessel geplant, diese ist (auch) für Kleinkinder geeignet. Abends wird der Grill nochmal angeworfen.
  • Den Sonntag beginnen wir gemütlich und nach einem Zwischenstopp (Mittagspause) machen wir uns dann auf die Heimfahrt.

Anmeldungen bitte direkt bei Christian Albrecht.

Allgemeines

  • Wie immer versuchen wir beim Ferienlager die Kosten für alle Beteiligten niedrig zu halten. Daher Salate, Kuchen und die Frühstücksverpflegung bitte selbst mitnehmen. Für Grillfleisch und Getränke beim Grillen sorgt die Kulturblos’n.
  • Kinder dürfen nur in Begleitung von Erziehungsberechtigten teilnehmen. Die Kulturblos’n kann keine Aufsichtspflicht übernehmen.

Weitere Details folgen, aber den Termin schon mal vormerken (und anmelden) 😉

Vereinsportrait in „LieberArnstorf“

Magazin "Lieber Arnstorf" - Portrait der Kulturblosn

Die Werbegemeinschaft Arnstorf e. V. hat im März 2022 ein Magazin mit Lokal- und Vereinsnachrichten aus der Marktgemeinde Arnstorf veröffentlicht. Das 20-seitige Magazin wurde kostenlos an alle Haushalte in Arnstorf und Umgebung verteilt.

Darin wurden u. a. das neu gegründete Vereinsnetzwerk, der 1. Pool Billard Club, die Faschingsfreunde und die Kulturblos’n portraitiert. Ein rundum gelungenes Werk, welches auf der Rückseite auch einen Veranstaltungskalender beinhaltet. Online und immer aktuell gibt es Veranstaltungen auch auf der Seite Dahoam in Niederbayern.

Hier nun der Beitrag der Kulturblos’n Mariakirchen:

Magazin "Lieber Arnstorf" - Portrait der Kulturblosn
Magazin „Lieber Arnstorf“, Ausgabe März 2022: Portrait der Kulturblos’n

Vielen Dank für die gelungene Vorstellung unseres Vereinslebens!

Wir unterstützen Kinder in Indien!

Die Kulturblos’n Mariakirchen hat sich seit jeher auch um die Unterstützung anderer bemüht. So möchten wir hier auf den gemeinnützigen Verein „Schritt für Schritt – Hilfe mit System e. V.“ aufmerksam machen. 

Ziel des gemeinnützigen Vereins ist es, die Armut und Not in der „Dritten Welt“, mit Schwerpunkt “Indien” zu lindern. Durch die Unterstützung von bedürftigen Kindern, Jugendlichen und auch jungen Erwachsenen bei der Ausbildung in Schule und Beruf will der Verein zur Besserung deren sozialer Lage beitragen und dadurch eine gesicherte Zukunft mit Beruf und Einkommen ermöglichen. Dieser Verein besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen tätigen Mitgliedern.

Sie können den Verein ebenfalls unterstützen, z. B. in Form einer Patenschaft für ein Kind. Die Mitglieder der Kulturblos’n Mariakirchen haben bereits Patenschaften für Kinder in Indien übernommen (durch private Patenschaften).

Warum nun Hilfe in Indien und nicht vor Ort?
Uns ist durchaus bewusst, dass es auch im Ort Mariakirchen und im Umkreis Hilfsbedürftigkeit gibt. Wenn Sie jemanden kennen oder evtl. selbst betroffen sind, melden Sie sich bei der Vorstandschaft. Ihre Anfrage wird selbstverständlich diskret behandelt. Wir versuchen zu helfen.
Durch Corona sind die Armen der Armen noch viel stärker in Mitleidenschaft gezogen worden. In Indien greift kein staatliches Hilfssystem. So sind Tagelöhner in Indien oftmals ohne Einkommen und somit sind sie und ihre Familien unmittelbar von Hunger oder noch viel schlimmerem betroffen. Wir versuchen den Kindern und Jugendlichen durch Patenschaften eine Schulausbildung und somit eine Perspektive zu bieten, um so „Schritt für Schritt“ in eine gesicherte Zukunft zu gelangen.

Bildquelle: Schritt für Schritt – Hilfe mit System e. V.

Neue Videoclips – was macht die Kulturblos’n (aus)?

Kulturpreisträger 2020

Wir beschreiben uns auf unserer Vereinsseite so:

„… Die Kulturblos’n Mariakirchen verfolgt gemeinnützige und mildtätige Zwecke und hat das Ziel, Kunst und Kultur in und um Mariakirchen zu fördern und bietet ein Programm für alle Altersgruppen. … Das Wort “Blos’n” bedeutet in der niederbayerischen Sprache soviel wie Gruppe oder Clique.“

Da ein Bild mehr sagt als 1.000 Worte (und ein Video noch mehr transportiert) … hier die Kulturblos’n-Videoclips:

Aktivitäten/Sport: Ausflüge, Volleyball
Geselligkeit: Zamsitzad, Hippy Flower Power Party, Eltern-Kind Gruppe
Brauchtum: Maibaumaufstellen, Mittelalterfest, Weihnachtskrippe, Faschingszeitung
Theater: Passion, Zauberer von Oz, Mystische Nacht

Wenn Du Dich von den Inhalten angesprochen fühlst, schau doch einfach bei einer unser nächsten Veranstaltung vorbei und werde Mitglied der Kulturblos’n!

Eure Kulturblos’n

Wir sind Kulturpreisträger 2020!

Kulturblos’n Mariakirchen e. V. wurde zum Kulturpreisträger 2020 im Landkreis Rottal-Inn gewählt!

Ja, zugegeben – a bissal stolz san ma schon, dass wir von der Kulturblos’n für diesen Preis nominiert wurden und diese wunderbare Auszeichnung tatsächlich 2020 gewinnen konnten. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Tun etwas Gutes für die Gemeinschaft in und um Mariakirchen herum tun können.

In unseren Sparten ist für jede/n etwas dabei, überzeugt Euch in unserem Kulturblos’n Video selbst was wir so alles machen …

Die offizielle Verleihung steht leider noch aus (Corona bedingt), aber irgendwann … Bis dahin hoffen wir auf noch möglichst viele Treffen mit Euch, weil ohne „midanand is eben ois nix“ 🙂

Auf der Landkreisseite Rottal-Inn.de finden sich noch weitere Informationen, auch zum Nachwuchspreisträger dem 22-jährigern Autor Daniel Allertseder aus Bad Birnbach. Glückwunsch!

Nachfolgend das Glückwunschschreiben von Martin Wagle, MdL.

Kulturpreisträger 2020 - Glückwunschschreiben Bay. Landtag

Hier finden Sie den Beitrag zur Verleihung vom Kulturpreis 2020.

Faschingszeitung 2022 – jetzt erhältlich

Mariakirchner Faschingszeitung 2022

Bei der Bäckerei Bittner haben wir versuchsweise einen Kasten für Zuschriften zur Faschingszeitung aufgestellt … Wir haben es nicht bereut. Eine Fülle von Bild- und Textzuschriften machte uns die Entscheidung leicht, auch heuer wieder die Mariakirchner Faschingszeitung herauszugeben. Es ist die 33. Ausgabe in Folge und auch diesmal wieder 36 Seiten stark!

Trotz schwierigster Zeiten und Umstände drängt sich wieder viel Lustiges und Kurioses dicht an dicht in der Mariakirchner Faschingszeitung. Angefangen bei der Kläranlage, über den Kulturpreis 2020 (man beachte die Jahreszahl), den Damen vom FC, unserem Bürgermeister bis hin zur Sattlerner Feuerwehr. 🙂

Unser Karikaturist Armin Frank hatte alle Hände voll zu tun, ausgewählte Stories mit seinen überaus gelungenen Zeichnungen zu illustrieren.

Wir danken folgenden Firmen, die unsere Faschingszeitung vor Ort zum Verkauf anbieten:

  • Bäckerei Bittner, Mariakirchen und Arnstorf
  • Metzgerei Bauer, Arnstorf
  • Metzgerei Toni Herlt, Münchsdorf
  • Getränkemarkt Maier, Arnstorf
  • Tankstelle Sachs, Arnstorf

Herzlichen Dank an dieser Stelle, liebe Firmeninhaber! Also beim „Auftanken“, egal ob Bier, Benzin, Faschingskrapfen oder Leberkas, immer auch eine Mariakirchner Faschingszeitung mitnehmen.

An diejenigen Personen, die in der Mariakirchner Faschingszeitung in die Mangel genommen wurden, appellieren wir, es – frei ins Denglische übersetzt – „easy zu taken“, denn immerhin ist Lachen gesund und trägt somit zur eigenen Gesunderhaltung und der seiner Mitmenschen bei. 🙂

Musical abgesagt: kein „Geist der Weihnacht“ in 2022

Kulturpreisträger 2020

Wir waren im Herbst 2021 guter Dinge, das Musical im November und Dezember 2022 spielen zu können. Der Winter 21/22 hat uns aber gezeigt, dass große Veranstaltungen trotz aller Vorkehrungen und mit reduzierten Teilnehmenden (oftmals) sehr kurzfristig abgesagt werden mussten.

Für ein Musical engagieren sich viele Beteiligten über 1 Jahr in ihrer Freizeit für das Gelingen. Dann kurzfristig absagen zu müssen und dann nicht auftreten zu können, das wäre eine herbe Enttäuschung gewesen. Susi Frank hat sich die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht, aber das Musical ist für 2022 abgesagt. Das Geschehen ist aufgrund der Pandemie zu unsicher, derartig große Veranstaltungen sind nicht wirklich planbar.

So ziehen wir lieber jetzt die Notbremse und konzentrieren uns auf unser Highlight im Sommer, das Theaterstück – „Ein Sommernachtstraum“.

Weihnachtskrippe 2021

Die Adventszeit ist da und die fleißigen Helfer im Hintergrund haben die Mariakirchener Weihnachtskrippe wieder in der Turmkapelle der Pfarrkirche Mariakirchen aufgestellt. Das war gar nicht so einfach, da musste einiges an Material aus dem Lager „ans Tageslicht“ befördert werden. Vielen Dank Euch!

Und so können wir das Kunstwert bis Lichtmess (2. Februar) täglich von 9 bis 17 Uhr kostenlos bewundern.
Bis dahin wird die  Mariakirchener Weihnachtskrippe auch mehrmals umgestaltet, es lohnt sich also, sie mehrmals zu besuchen. 🙂

Am 24.12. wurde von Josepha Baumann das Christus Kind in die Krippe gelegt.

Gerade in dieser schnelllebigen Zeit kann man an so einem Ort innehalten, einfach „runterkommen“, einfach beobachten und die Gedanken schweifen lassen. Der Eingang zur Krippe ist direkt außen am Kirchturm und wer keine Zeit findet hier unser Video dazu.

Auf diesem Wege wünscht die Kulturblos’n eine besinnliche Weihnachtszeit!

Mitgliederversammlung am 23.10.2021

Unterstützung in der Corona-Krise

Am Samstag, 23.10.2021 um 19:00 Uhr fand beim Hofwirt in Mariakirchen unsere 31. Mitgliederversammlung statt. Da unser Vorstand Manuel Heim krankheitsbedingt verhindert war, begrüßte Susi Frank die Mitglieder. Unser Bürgermeister Christoph Brunner schloss sich mit einleitenden Worten an. Anschließend konnten wir uns das leckere Reindl oder Spinatknödel vom Hofwirt schmecken lassen. Im Anschluss berichtete Carina Reischer über die Finanzen und die Anwesenden stimmten ihrer Entlastung einstimmig zu. Unser Schriftführer Andreas Mühlbauer lies das vergangene Jahr Revue passieren, bevor die Spartenleiter stellvertretend vom abgelaufenen Jahr berichteten: Robert Kettl (Faschingszeitung), Franz Schernhammer (Volleyball). Bei der Rappelkiste (Eltern-Kind-Gruppe) gab es unterjährig eine Übergabe von Melanie Eichinger an Anja Ostner. Bemerkenswert ist, dass dieses Jahr das 600. Treffen stattfand. Eine beeindruckende Leistung und dabei wurden alle Treffen in einer Chronik dokumentiert. 

Rappelkiste Spartenleitung Verabschiedung Melanie Eichinger

Susi Frank gab dann noch einen Ausblick für 2021/22. Beim Tagesordnungspunkt „Wünsche und Anträge“ ergriff Martin Hutzler das Wort und motivierte die Mitglieder sich wieder aktiv(er) am Vereinsgeschehen zu beteiligen und stellte die neuen Videoclips vor, die das breite Spektrum des Vereins eindrucksvoll vorstellen. Nach dem Schlusswort blieben alle noch gerne beisammen, um sich in gemütlicher Runde auszutauschen.

Selbstverständlich wurden dabei die geltende Infektionsschutzverordnung eingehalten.

Filmprojekt „Schlossbräu Mariakirchen“

Das Schlossbräu Mariakirchen und die Kulturblos’n haben gemeinsam ein Filmprojekt umgesetzt, in dem die Jahrhunderte alte Geschichte des Wasserschlosses in acht kleinen Videos wieder zum Leben erweckt wird. In den kurzweiligen Videos erhält man viele Einblicke vom Leben in und am Schloss, die man sonst nicht kennen würde. Gut, dass auch der Gemeindearchivar Josef Haberl mit seinem Wissen unterstütze.

Alle Videos sind im Youtube-Kanal vom Schlossbräu Mariakirchen abrufbar. Im Schloss sind die Filme direkt per QR-Code mit dem Smartphone abrufbar und man erhält unmittelbar das jeweilige Video angezeigt. Eine großartige Idee von Johanna Lindner und Arno Sonderfeld!

Das Projekt war eine willkommene Abwechslung in einer ansonsten komischen Zeit. Es war wirklich schön und hat uns richtig Spaß gemacht! Sehr gerne hat die Kulturblos’n hier unterstützt. Für die großzügige Spende möchten wir uns noch mal bedanken! 

Im Youtube-Kanal vom Schlossbräu Mariakirchen sind alle Videos gespeichert. Im Schloss selbst sind die Filme direkt per QR-Code mit dem Smartphone abrufbar und man erhält unmittelbar das jeweilige Video angezeigt. 

Das Projekt war eine willkommene Abwechslung in einer ansonsten komischen Zeit. Es war wirklich schön und hat uns richtig Spaß gemacht! Sehr gerne hat die Kulturblos’n hier unterstützt. Eine großartige Idee von Johanna Lindner und Arno Sonderfeld! Für die großzügige Spende möchten wir uns noch mal bedanken! 

Ferienprogramm 2021

Endlich war es soweit. Nach einem Jahr Corona-Stillstand starteten wir im August mit unserem Ferienprogramm. In Mariakirchen und Eggenfelden wurden wunderschöne T-Shirts mit verschiedenen Motiven und bunte Mosaikholzscheiben zum Aufhängen gezaubert. Bei schönem Wetter konnten die Kinder sogar draußen auf der Terrasse ihre Kunstwerke gestalten. Die Kinder hatten viel Freude dabei und konnten ihre Kreativität freien Lauf lassen.

Wir freuen uns aufs nächste Jahr.

Unser Kulturblos’n Video

Kulturpreisträger 2020

Was macht den eigentlich die Kulturblos’n so (besonders)? 
Warum haben wir den Kulturpreis 2020 des Landkreises Rottal-Inn gewonnen?

Kurz und knackig haben wir das in unserem neuen Kulturblos’n Video zusammen gefasst … 

   

Vielen Dank an alle Vereinsmitglieder/innen! Ihr macht uns so besonders, ohne Euch wäre unsere Blos’n nicht das was wir sind:

Eine richtig coole Gemeinschaft! 

Bei uns ist für jede/n etwas dabei, egal ob groß oder klein, Sportskanone und/oder Bühnendarsteller. Selbst in dieser komischen Zeit stellen wir etwas auf die Beine … auf geht’s zum Hollywood-Event.

Musical: Der Geist der Weihnacht – auch für 2021 abgesagt

Unterstützung in der Corona-Krise

Jetzt im Juni freuen wir uns über die Lockerungen, wir dürfen uns bei niedriger Inzidenz wieder in kleinen Gruppen treffen. Damit aber für ein Musical geprobt werden kann, reicht das noch nicht aus. Die verbleibende Zeit bis zu den geplanten Aufführungen in November hätte uns nicht gereicht, damit wir Text, Choreografie und Gesang in Kulturblos’n typischer Perfektion darbieten können.

Somit haben wir uns entschieden das Musical auch für 2021 abzusagen.

Gerne hätten wir Euch das Musical „Der Geist der Weihnacht“ von Charles Dickens zum Besten gegeben. Ein traumhaft schönes Familienmusical mir Witz und Herz, ein Vergnügen für Jung und Alt (Musik/Songtexte: Dirk Michael Steffan; Libretto/Songtexte: Michael Tasche; Lizenzgeber: MYWAY Entertainment GmbH).

Wir planen nun für 2022 den letzten Anlauf. Die Proben starten ab März 2022. Wir halten Euch hier natürlich auf dem Laufenden.

Film trifft Theater – Hollywood und der Broadway – Sa. 31.07.2021

Hollywood-Event - Walk of Fame Gründungsmitglieder

Nach den vielen positiven Rückmeldungen zu unserer Hippy-Party 2020 hatten wir 2021 zum Event
„Film trifft Theater – Hollywood und der Broadway“
eingeladen.

 

Hollywood-Event - Film trifft Theater

 

Worum ging’s?
Jede*r (die/der mochte) konnte sich in ihre/seine Lieblingsfilmfigur verwandeln und konnte sich gleich am Eingang vor der VIP-Fotowand ablichten lassen. „Echte“ Stars standen auch parat 🙂 

Auf der Bühne zeigten erstklassige Sänger*innen ihr Können (Gesang oder am Klavier) und bei den 4 Quiz-Einlagen gab es Kinogutscheine zu gewinnen, ein Spaß zum Mitraten für jede*n. Ein lustiges Wurfspiel begeisterte Jung und Alt.

Und das Beste:
Die Kulturblos’n wollte das Event für Jedermann zugänglich zu machen und so wurde auch heuer wieder kein Eintrittspreis verlangt.

Okay, wir haben uns über jede freiwillige Spende gefreut – vielen Dank an die freundlichen Spender*innen. Namentlich erwähnen möchten wir das Kultkino Landau, Kino Plattling, Kino Simbach und die Gerniale, die die Kinogutscheine gespendet haben!

Ein Dank geht auch an das Schlossbräu Mariakirchen für die perfekte Location auf der Schlossparkwiese, Getränke, Essen und – klar – Popcorn 😉

Hier ein paar Eindrücke:

Maibaumaufstellen – Sa. 01.05.2021

„Ja weil’s immer so war, drum a heia wida …“

In Mariakirchen steht der Maibaum! Dieses Jahr steht er wieder mitten auf dem Dorfplatz – fast nicht zu übersehen. Unsere Mitglieder/innen haben den Baum festlich geschmückt und dann wurde er mich purer Muskelkraft zum Dorfplatz getragen und nach altem Brauch aufgestellt.

Nebenbei: natürlich mit den notwendigen Vorkehrungen.

Wir alle freuen uns schon aufs nächste Jahr, dann können wir hoffentlich wieder unser traditionelles Maibaumfest veranstalten. Denn das fehlt uns schon a bissal.

 

Faschingszeitung – auch heuer!

Was Anfang des Jahres noch nicht sicher war, steht nun fest, es wird auch heuer wieder eine Ausgabe der Mariakirchner Faschingszeitung geben. Exemplar 32 in Folge und entgegen aller Befürchtungen sogar 36 Seiten stark.

Trotz der schwierigen Zeiten drang einiges Lustige und Kuriose, was sich im Privaten abspielte zu den Faschingszeitungsmachern durch. Aber auch vom vorhergehenden Jahr, als es noch nicht üblich war wie OP-Doktoren zum Einkaufen zu gehen, kamen Bild- und Textzuschriften. Unser Karikaturist A. Frank zeichnete, was die Feder hergab und brachte verschiedene Szenen mit viel Liebe zum Detail zu Papier. Eine Kostprobe davon kann man auf der abgebildeten Titelseite sehen.

Wie könnte es anders sein, natürlich prägt auch die Faschingszeitung in einigen Bereichen der/das Virus, der dessen Namen man schon nicht mehr hören kann. Auf dem Titelblatt wird sichtbar, wie gerne man ihn einfach wegdemonstrieren würde.

Leider konnte ja die Gstanzelsängerin beim Mariakirchner Vol(x)fest nicht auftreten, so dachten wir uns kurzerhand, schreiben halt wir ein paar Verserl über das Leben in der Region. Natürlich reimt sich nicht alles so perfekt wie bei Maier Renate, aber sie sind doch eine halbe Granate.

Viel Bildmaterial wurde uns zugespielt, was sich die Leute alles so einfallen ließen, damit sie den Lockdown gut überstehen und welche neuen Hobbies und Sportarten ausprobiert wurden. Was an neuem Brauchtum entstand, wie der Urlaub zuhause aussah und was alles so gebaut wurde. Zwar hat es das Vol(x)fest nicht gegeben, was auf den Vol(x)festen im Kleinen so los war haben wir genauestens für unsere Kunden recherchiert. Warum sich unsere Kunden nie mehr um´s Klopapier sorgen müssen, lesen sie in unserer Bilder – Exklusivstory. Natürlich wurde nicht versäumt, unseren langjährigen Bürgermeister Sittinger mit persönlichen Worten zu verabschieden und den neuen Bürgermeister willkommen zu heißen und genau hinzuschauen, was sich da alles so tut oder auch nicht.

Natürlich dürfen auch lustige Aussagen und Kurzgeschichten nicht fehlen. Wer es noch nicht weiß, es gibt ein neues Filmsternchen am Mariakirchner Schauspielhimmel, in der Zeitung näheres dazu. Um die Langeweile zu vertreiben, findet ihr in der Mitte eine Spickerscheibe, hier könnt ihr euren Frust rauslassen und euch abreagieren, trifft es ja hundertprozentig den Grund allen Übels. Außerdem, warum uns Corona eine gute Story vermieste, Hintergründe zum geplanten Hallenbad in Arnstorf ab Mai sowie wie man mit dem richtigen Outfit schnell zu „Money“ kommt. Freilich fehlt auch das Staralbum nicht und die FC-Damen werden gebührend benannt, feierten sie ja Jubiläum im vergangenen Jahr. Und dann noch Hippies, Klopapier, Wasserspiele, neues zur Kirche und Frauenbund. Abgerundet wird das Ganze mit Kanonen, die die umliegenden KSK`s zum Wahnsinn treiben.

Leider dürfen ja die Faschingszeitungsausträger in diesem Jahr die Zeitung nicht persönlich vorbeibringen, aber wir hoffen trotzdem darauf, dass ihr liebe Leser uns unterstützt und die Zeitung direkt bei einer unserer Verkaufsstellen erwerbt. Die Zeitung wird ab Samstag, den 06.02.2021 bei der Bäckerei Bittner in Mariakirchen und in den beiden Bittner Filialen in Arnstorf verkauft. Weiter gibt es die Mariakirchner Faschingszeitung im Getränkemarkt von Maier und bei der Sachs – Tankstelle in der Eggenfeldenerstraße. Also beim „Auftanken“, egal ob Bier, Benzin oder Faschingskrapfen immer auch eine Mariakirchner Faschingszeitung mitnehmen. Uns würde es sehr freuen, wenn unsere Arbeit nicht umsonst war und wir mit dem Inhalt Eure Stimmung aufhellen und dem Alltag eine kleine Würze geben können, damit auch in diesem Jahr ein Hauch von Fasching einkehrt und spürbar wird.

An die Personen in der FZ appellieren wir „take it easy“, immerhin ist Lachen gesund und somit trägt man zur Gesunderhaltung seiner Mitmenschen bei und hoffen, dass im nächsten Jahr wieder alles normal ablaufen kann.

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten wünscht die Vorstandschaft

Die Videobotschaft der Vorstandschaft

Die Vorstandschaft der Kulturblos’n Mariakirchen wünscht ein frohes Weihnachtsfest! 

Schauts auch bei der Weihnachtkrippe in der Pfarrkirche Mariakirchen vorbei, Infos dazu sind hier.

Wir freuen uns schon auf ein 2021, wenn wir auch wieder gemeinsam etwas unternehmen können.

Bleibts‘ g’sund!
Eure Vorstandschaft

Weihnachtskrippe 2020

Weihnachtskrippe

Die Mariakirchener Weihnachtskrippe war wieder in der Turmkapelle der Pfarrkirche Mariakirchen aufgestellt und bis Lichtmess (2. Februar) täglich von 9 bis 17 Uhr kostenlos zu bewundern.
In dieser Zeit wurde die  Mariakirchener Weihnachtskrippe mehrmals umgestaltet, es lohnte sich also, sie mehrmals zu besuchen. 

Gerade in diesem komischen Jahr war die Krippe wieder ein besonderer Ort, sich auf die weihnachtliche Zeit in stiller Betrachtung und ohne Hektik einzustimmen.

Der Eingang zur Krippe ist direkt außen am Kirchturm.

Kulturblos’n WhatsApp-Gruppe

WhatsApp

Immer erst auf die Homepage schauen, um über Neuigkeiten der Kulturblos’n Mariakirchen auf dem Laufenden zu sein? Viiiiel zu umständlich? Genau!

Darum werde Mitglied unserer WhatsApp-Gruppe!

Bleib immer Up-to-Date, wenn es um die nächste Aktion geht. Bekomme Infos, bevor der Post vom Event auf Facebook & Co steht. Hier bist du näher dran! Mach mit!

Keine Sorge vor xxx-Meldungen am Tag. Wir pflegen eine sehr gute Kommunikationskultur in der Gruppe (ein Dank an alle Mitglieder!). Es gibt garantiert nur relevante Infos, kein Spam oder kein Bashing. Die Regeln sind klar (und der Admin hat ein wachsames Auge 🙂 ).

Wer Mitglied in der WhatsApp-Gruppe der Kulturblos’n Mariakirchen werden möchte, einfach eine „Whatsi“ an unseren 1. Vorstand Manuel Heim schicken: 0171 67 60 135

Die Magyaren beim Schlossherbst, 25. – 27.09.2020

Wir waren wieder mit dabei – beim Mittelalterlichen Herbstmarkt im Schlosspark Mariakirchen. Der Herbstmarkt erstreckte sich über die Flächen rund um das Schloss und das Schlosshotel. Mittelalterlich gewandete Besucher, Verkaufsstände sowie das urige Lagerleben vieler Gruppen sorgten für eine entsprechende Atmosphäre.

Klar, die Magyaren der Kulturblos’n waren an den drei Tagen auch mit dabei. Lagerfeuer, Stockkampf und unsere selbstgemachte Gulaschsuppe waren ein Treffpunkt vieler Mariakirchner. 

Vielen Dank an Johanna und Arno für dieses gelungene Event (und an „Ignaz“) 🙂

Hippy Flower Power Party – Sa. 19.09.2020

Hippy Flower Power Party

Das Wetter war perfekt – blauer Himmel, keine Wolken. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir in diesem komischen Jahr doch noch eine Veranstaltung abhalten konnten – unsere erste Hippy Flower Power Party!

Kurz nach 16:00 Uhr kamen die ersten Besucher auf die Wiese hinterm Schlosspark-Hotel. Unser DJ Manuel sorgte für besten Sound der genialen 60er und 70er Jahre und das gemütliche Beisammensein im Freien konnte beginnen.

Es war schön zu sehen, wie sich die Wiese langsam füllte, auch wenn es noch ein paar mehr Besucher hätten sein können. Die maximale Teilnehmerzahl von 200 wurde nicht erreicht. Aber alle Teilnehmer hielten sich an die Hygieneregeln. 

Die Beleuchtung und die Fackeln kamen am Abend so richtig zur Geltung und sorgten für eine ganz besondere Atmosphäre, so dass die meisten Teilnehmer trotz sinkender Temperaturen bis zum Schluss blieben.

Der Eintritt war frei und auf diesem Weg möchte sich die Kulturblos’n für die freiwilligen Spenden bedanken! So konnte ein Großteil der Kosten gedeckt werden.

Mitglieder der Kulturblos’n hatten mit viel Liebe schöne Haarkränze geflochten, die gegen eine kleine Spende zu Gunsten Michaela Lex abgegeben wurden. Der Verein versucht dadurch die Familie Lex zu unterstützen, weitere Informationen finden sie hier.

Hier ist unser Videoclip von der Hippy Flower Power Party.

Musical: Der Geist der Weihnacht – November 2020 – ABGESAGT

Unterstützung in der Corona-Krise

In Mariakirchen wurden bereits fleißig Texte gelernt, Gesang geprobt, Kostüme genäht und am Bühnenbild betüftelt.

Leider und schweren Herzens mussten wir die Entscheidung treffen, das Musical für 2020 abzusagen. Chorgesang ist bis auf weiteres in der geplanten Form aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich.

Gerne hätten wir Euch das Musical „Der Geist der Weihnacht“ von Charles Dickens zum Besten gegeben. Ein traumhaft schönes Familienmusical mir Witz und Herz, ein Vergnügen für Jung und Alt (Musik/Songtexte: Dirk Michael Steffan; Libretto/Songtexte: Michael Tasche; Lizenzgeber: MYWAY Entertainment GmbH).

Nun tüfteln wir bereits an einer Alternative, die trotz der Einschränkungen möglich ist.  Wir halten Sie hier natürlich auf dem Laufenden.

Corona-Krise – Kulturblos’n bietet Unterstützung an

Unterstützung in der Corona-Krise

Die Kulturblos’n engagiert sich seit jeher für soziale Belange und so ist es selbstverständlich, dass wir auch in dieser schwierigen Zeit zusammenstehen. Gerne unterstützen wir Gemeindemitglieder und stellen für Sie z. B. eine Einkaufshilfe in Härtefällen auf die Beine.

Falls Sie Bedarf haben und in unserer schönen Gemeinde Mariakirchen oder nahen Umgebung leben, melden Sie sich bitte direkt bei Manuel Heim (0171 6760135) oder Monika Eder (08723 1381).

theaterbox HERBSTAKADEMIE – 27. – 29.09.2019

 

Zwei Tage voller erstklassiger Workshops, spannender Vorträge und viel Zeit für den Austausch untereinander und Tags zuvor schon ein gemütlichess Miteinander mit Pressetermin – das waren die diesjährigen Theatertage im Schloss Mariakirchen, aber der Reihe nach …

Nach drei sehr erfolgreichen Veranstaltungen unter dem Namen „Bayerische Volkstheatertage“ nennt die theaterbox die Nachfolgeveranstalung „theaterbox HERBSTAKADEMIE„. Erstmals im Landkreis Rottal-Inn wurde auf Einladung der Kulturblos’n Mariakirchen die „theaterbox HERBSTAKADEMIE“ bei uns im Schloss Mariakirchen durchgeführt. Als Schirmherr konnte der bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst gewonnen werden.

Das war das größte Amateur-Theatertreffen in Bayern. „Lernen von Profis“ lautete das Motto. In Workshops, praxisbezogenen Vorträgen und offenen Diskussionsrunden teilten professionelle Referenten ihre Erfahrungen und ihre Theatetbegeisterung mit ambitionierten Amateuren.

Neben vielen Grundlagenkursen waren hier auch Kurse für Regisseure, Schauspieler, Maskenbildner, Bühnenbauer, Autoren und heuer besonders für Kostümbildner enthalten. Bis zu 4 Workshops fanden im historischen Schloss Mariakirchen parallel statt, die Details im Flyer. Nach 10 Vorträgen und 16 Workshops gingen die Tage voller Power zu Ende.

Tolle Atmosphäre und Location, super Stimmung und hervoragende Referenten – hier waren sich alle Beteiligten einig und freuen sich schon auf die nächste theaterbox HEBSTAKADEMIE.

Acht Mitglieder der Kulturblos’n waren als Teilnehmer auch mit dabei, um ihr Können weiter zu perfektionieren. Seien Sie gespannt, die Vorbereitungen zum nächsten Stück laufen schon!

Hier Bilder von den einzelnen Tagen.

Freitag

 

Samstag

 

Sonntag

 

Bilder, veröffentlicht von der Theaterbox

 

Presseberichte

Landauer Zeitung

Rottaler Anzeiger

 

Magyaren beim Sommerfest im Parkwohnstift – 29.06.2019

Beim diesjährigen Sommerfest im Arnstorfer Parkwohnstift wurden Teile vom Mittelalterfest dargeboten. Bei herrlichem Sommerwetter zeigte die Kulturblos’n als Magyaren verkleidet ihren beeindruckenden Stockkampf. Ein sehr schöner Nachmittag für Bewohner und Gäste ging dann gegen 17 Uhr zu Ende.

Beteiligung am VolXfestauszug – Fr. 21.06.2019

Auch beim dritten VolXfest des FC Mariakirchen zogen viele Vereine und Gruppen vom Dorfplatz über die Steingassse zum  Sportplatz. Die Kulturblos’n beteiligte sich mit über 20 Personen. Vorher wurde am Dorfplatz noch ein Bild geschossen.

XperBike – So. 02.06.2019

Bei schönstem Fahrrad-Wetter fuhren wir von Mariakirchen nach Arnstorf, um uns dort der ca. 120 Personen starken Gruppe anzuschließen. Über Malgersdorf, Heilmfurt und Daimhäuseln ging es dann über eine ruhige Strecke nach Voglsam. Im Kreuzungsbereich immer durch Streckenposten abgesichert, kamen Jung und Alt sicher am Freizeitpark Voglsam an.

Dort war alles sehr gut auf den Run auf Stellplätze, Getränke und lecker Essen vorbereitet. XperBike – eine wirklich gelungene Veranstaltung.